CAN-GC3 mergCBUS-DCC-Zentrale

Firmware

Copyrights

HEX

Quellen

INFO

Die CAN-GC3-Firmware basiert auf der MERG-CANCMD-Firmware.
Zurzeit wird die CANCMD-Firmware-Version 3d für kleine Verbesserungen und Änderungen verwendet.
Die CAN-GC3-Firmware-Version enthält die CANCMD-Version und die (LaunchPad Bazaar) CAN-GC3-Revisions-Nummer:

Version ID
CANCMD CAN-GC3
3d 3d-180



Version Info

Version Änderungen/Erweiterungen
469 Freigabe nur bei Geschwindigkeit Null.
434 Abfrage-Unterstützung ergänzt.
433 Optionaler Gleisspannungs-Umschalt-Taster an Port RB7.
200 Gleisspannung AUS beim Start.
180 LED1 auf Port RB6 verlegt. (Interner Booster/Programiergleis)
LED2 auf Port RB7 verlegt. (Betriebs-Anzeige)
179 mergCBUS-Aktivitäts-LED an Port RB4 hinzugefügt.
178 LED für Signalisierung der Booster-Ausgangs-Spannung an Port RC6 hinzugefügt.
Invertiertes Booster-Signal an RC5 hinzugefügt, dass für ORD-3 benötigt wird.
Alle DCC-Ausgangs-Ports werden auf Null gestellt, falls Gleisspannung AUS ist.
Booster-Ausgang bleibt immer Hauptgleis und nicht Programmiergleis. (Tauschen entfernt.)
Der interne Booster kann für sehr kleine Anlagen oder als PT (Programmiergleis) verwendet werden.
Debugging-Ausgangs-Ports entfernt.


Entwiklungs-Hilfen

Entwickler-Hinweise

Die max. Größe eines Arrays ist 256 Byte, was die Refresh-Stack-Größe auf 32 Slots begrenzt.
Größere Arrays können durch modifizieren der Linker-Datei ermöglicht werden:



Personal Tools