Wagen: Schnittstelle

Schnittstelle


Ein Wagen kann mit Funktions-Aktionen gesteuert werden.
Wenn eine Adresse > 0 ist, wird der Wagen auch im Lok-Steuerungs-Dialog gelistet.

Bus

Von der Zentrale abhängiger Wert. (Selectrix, BiDiB, CBUS, …)

Schnittstellenkennung

Nur die in der rocrail.ini eingestellte Schnittstellen-Kennung eintragen, wenn mehr als eine Zentrale verwendet wird.

Adresse

Die Dekoder-Adresse, deren Bereich vom Dekoder-Typ und der zugrundeliegenden Zentrale abhängt.

Protokoll

Einige Zentralen unterstützen mehrere Protokolle; Für Einzelheiten bitte Handbuch prüfen.

Protokollversion

Wenn die Zentrale den Dekoder-Typ nicht selbst feststellen kann, muss die Version spezifiziert werden, wie hier in der Black/White-List oder wie sie in der SRCP-Beschreibung gefunden wird. Die meisten Systeme verwenden nicht diesen Parameter, weil er direkt in der Zentrale eingestellt ist oder nur eine Version unterstützt wird.

Fahrstufen

Einige Zentralen benötigen diese Information, um Funktions-Befehle zuzulassen.

Optionen

Richtung

Sendet Fahrtrichtungs- u. Geschwindigkeits-Befehle vom Fahrdienstleiter/Fahrregler zum Funktions-Dekoder. Forums-Beitrag.

Umkehren

Kehrt die Richtung um, bevor sie gesendet wird.

Platzierung

Aktiviert ist “standard”, deaktiviert ist “getauscht”.

Beleuchtung

Sendet einen Funktions-Befehl vom Fahrdienstleiter zum Funktions-Dekoder.
Funktions-Nummer verwenden, wenn die Beleuchtung nicht F0 zugewiesen sind.

Geschwindigkeits-Befehl

Sendet für F0 anstelle eines Funktions-Befehls einen Geschwindigkeits-Befehl.

Geschwindigkeit

Übersetzungs-Tabelle für Standardgeschwindigkeiten auf Prozent.
Dies kann z.B. für motorisierte Reinigungs-Wagons von Interesse sein.



Personal Tools