DCS100


InhaltZentralenDigitrax Loconet



dcs100_b.jpg
Die DCS100 ist eine LocoNet-Zentrale, die 120 Loks steuern kann
und einen zusätzlichen Programmier-Gleis-Anschluss hat.

EXTREM WICHTIG

  • Der LocoNet-Anschluss ist nicht opto-isoliert, deshalb muss dass für die Stromdetektoren sichergestellt sein :!: .

Andernfalls kann es durch unbeabsichtigte Kurzschlüsse zu Beschädigungen von Rückmelder-Enkodern, der DCS 100 und anderen Geräten auf der Anlage kommen. Es sollte beachtet werden, dass Digitrax eine opto-isolierte Version der DCS 100 (und des DCS-150-Boosters) anfertigt, die vom Moba-Händler speziell bestellt werden kann.


Konfigurierung der DCS 100

Die DCS 100 kann durch Einstellung verschiedener Options-Schalter (OpSw) konfiguriert werden. Die Konfiguration kann gewünscht oder notwendig sein, damit die DCS 100 mit der eigenen Hardware arbeitet. Rocrail selbst benötigt keine spezifischen Options-Schalter-Einstellungen. Siehe Kapitel 28.0 DCS100 Option Switch Setup zu finden in Super Chief Manual dem Handbuch der DCS 100 für weiter Informationen über Konfigurierung der Options-Schalter.

Einige der wichtigsten Schalter sind nachfolgend aufgeführt.

Erweiterung der aktiven Loks

  • OpSw 44: Erweitert den Bereich aktiver Loks von 22 (Big Boy kompatibel) auf 120.

Für große Anlagen sind 22 gleichzeitig aktive Loks nicht genung, so ist es immer ratsam diese Option einzustellen, um 120 gleichzeitig aktive Loks zu ermöglichen.

Gemeinsame Einstellungen

  • OpSw 20: Abschalten der Adresse 00 oder analoger Betrieb konventioneller Loks.
  • OpSw 25: Aliasing abschalten
  • OpSw 28: Abschalten DS54-Zwangsabfrage-Befehl beim Einschalten. (Unnötiger LocoNet-Datenverkehr, wenn er nicht zur Einstellung von weichen benötigt wird.)
  • OpSw 33: Erlaubt Gleisspannung zum Wiederherstellen des vorherigen Status nach dem Einschalten.
  • OpSw 34: Erlaubt Einschalten Gleisspannung in den Betriebstatus, wenn es zuvor im Betriebstatus war.


Unterstützung des Motorola-Format

Wenn Motorola-Dekoder mit der DCS 100 betrieben werden sollen, sollte zuvor Kapitel 29.0 Multi-Format Operation im Super Chief Handbuch gelesen werden. Es müssn wenigstens einige der Options-Schalter für den Betrieb mit dem Motorola-Protokoll konfiguriert werden. Für weitere Informationen über die Motorola-Unterstützung untenstehende Hinweise lesen.


Erforderliche Options-Schalter

Für Zubehördekoder:

  • OpSw 9: Erlaubt Motorolas ternäre Schaltbefehle für Weichen 1 - 256.
  • OpSw 10: Erweitert den Bereich der ternären Schaltbefehle von 1 - 64 auf 1 - 256, wenn OpSw 9 = “c” ist.
  • OpSw 11: Stellt die ternären Schaltbefehle 57 - 64 auf lange (1s) Ein-Periode, wenn OpSw 09 = “c” ist, verwendet für Entkuppler usw.

Diese Einstellungen verwenden, um die Steuerung von M-Weichen, Entkupplern usw. über K83, K84 oder 74440-Dekoder zu erlauben. Bitte beachten, dass die die Weichenschaltzeit in Rocrail auf “0” eingestellt wird, weil DCS 100 automatisch AUS-Befehle 500ms nach dem ersten von Rocrail gesendeten EIN-Befehl sendet (siehe OpSw 9 oben).


Für Mobil-Dekoder:

  • OpSw 12: Motorola Mobil-Dekoder-Adressen 1 - 80 erlaubt. (User must status edit loco types to “x1”)


Optionale Options-Schalter

Für Mobil-Dekoder:

  • OpSw 21-23: Diese Schalter kombinieren die Einstellungen für den globalen, voreingestellten Typ einer “NEW” Lok, auszuwählen aus folgender Tabelle:


t-t-t (=3) 128-Fahrstufen-Modus
t-t-c (=7) 128-Fahrstufen-FX-Modus
t-c-t (=1) Motorola Trinär-Format
c-t-t (=2) 14-Fahrstufen-Modus
c-c-t (=0) 28-Fahrstufen
t-c-c (=5) nicht dokumentiert


Formate

  • Motorola I und II, MFX läuft unter Motorola II. Functionen f0 bis f4 unterstützt.


Hinweise

  • Die Dokumentation für Ternär-Unterstützung ist sehr dürftig und erfordert experimentieren um zu arbeiten.
  • Austausch jedes Nur-MM-Dekoders durch Multiformat- or 100%-NMRA-DCC-Dekoder wäre eine Möglichkeit.
  • Abschalten der Analog-Unterstützung, wenn Motorola- und DCC-Dekoder auf der selben Anlage gemischt betrieben werden.
  • Wenn Mobil-Dekoder schlecht reagieren, Die Anschlüsse “Rail A” und “Rail B” an der DCS 100 tauschen.
  • Wenn die Mobil-Dekoder arbeiten, aber die Zubehör-Dekoder nicht, die roten und braunen Anschluss-Drähte an den Zubehör-Dekodern tauschen.



Personal Tools