Fleetworker

Hier werde ich hautpsächlich über meine “großen und kleinen” Helferleins und Tools berichten. Hier (http://forum.rocrail.net/viewtopic.php?t=4619) habe ich schon darüber berichtet.

für das "Labor" und die Tests

flexible und preiswerte Rückmelder

Für meine Rückmelder-Versuche brauchte ich Kontaktgleise, die ich “natürlich” nicht hatte. Und extra kaufen kam überhaupt nicht infrage. Die Kontaktgleise erfüllen ihre Aufgabe durch eine einfache Trennung einer Schiene und Anschluß einer Melde-Leitung. Das lässt sich selbst machen 8-)

Ein Stück Gleis ist vorhanden und für Testzwecke übrig. Die Trennscheibe war schnell zur Hand. Aber:!:: jeder Fehlversuch kostet Lehrgeld, das keiner hat. Dann braucht man ja auch noch die Zuleitungen zu beiden Schienen (Masse) vor und hinter der Trennstelle. (Der übliche Vorschlag, die Steck-Enden der Oberleitungsmastfüße zu verwenden, ist einfach viel zu teuer) Und die Leitung zum Rückmelde-Modul.

Also musste eine flexible und kostengünstige Methode her.

Was wird benötigt:

  1. ein Stück K-Gleis
  2. Klingeldraht, 5cm pro Kontakt-Brücke und 12cm pro Masse-Zuleitung.
  3. Litze für die S88-Leitung zum Rückmelde-Modul
  4. 6 Flachstecker 2,8mm x 0,8mm (2x f. Kontaktbrücke, 3x für Masse-Zuleitung, 1x f. S88)

Alternativ: Ader-Endhülsen 0,5×8

Zuerst die Schienen trennen:
www.abload.de_img_cimg0674-1024ijszr.jpg

Dann die Kontaktbrücke löten und ja nach Bedarf nutzen:
abload.de_img_cimg0683-1024gei5u.jpg

Interessanter Nebeneffekt:
www.abload.de_img_cimg0704-1024z9sql.jpg

Durch Asymetrie der Flachstecker läßt sich zwischen Handhabung und perfekter Tarnung wählen 8-)

  1. Links, mit Stecker oben: Läßt sich später auf der Anlage bis zur Unsichtbarkeit tarnen
  2. Rechts, mit Stecker unten: läßt sich im “Labor” besser anfassen

Hier die Masse-Zuleitung:
abload.de_img_cimg0705-1024s8uys.jpg

Aufstellblock - Realisierung

Das ist meine Konstruktionszeichnung für die Schattenbahnhofsgleise. Die Gleise selbst sind 1:1 gezeichnet, damit die Trennungen und S88-Anschlüsse besser zu sehen sind. In den farbigen Blöcken darüber stehen die Abmessungen auf der Anlage.

www.abload.de_img_k-gleis_aufstellblockr0sgf.jpg

Decoder Programmierung mit der CS2

Anlässlich einer Bitte um Hilfe habe diese eine (Screenshot-)Hilfe geschrieben. - Ich habe diese Hilfe wegen geäußerter Copyright-Bedenken von dieser Seite entfernt. -

Die Datei ist ca. 1,8 MB groß.

Viel Spaß

Drehscheibe mit DSD2010

Drehscheibe Fleischmann 6652 mit Dekoder DSD2010 von Sven Brandt (http://www.digital-bahn.de/home.htm)

Teil 1: Dokumentation Einbindung DSD2010 - Teil 1

Teil 2: Dokumentation Einbindung DSD2010 - Teil 2

Viel Erfolg 8-)

CS3Plus und S88

Die korrekte Adressierung der auf der Anlage vorhandenen S88-Rückmelder stellte sich nach dem Wechsel von der CS2 zur CS3Plus als “ein wenig” verwirrend heraus. Hier ein “HowTo”:

S88-Konfiguration CS3 vs RR.pdf


Personal Tools