Funktionen und Zusammenhänge in Rocrail

Diese Seite soll die Zusammenhänge und Funktionen in Rocrail verdeutlichen. An welcher Stelle wirkt eine Option? Zu welchen anderen Einstellungsmöglichkeiten gibt es Verknüpfungen?
Zum Beispiel: “Wie kann ich die Geschwindigkeit beeinflussen?” Es werden die mit Geschwindigkeit” in Verbindung stehenden Artikel aus dem Wiki verknüpft.

Automatik-Modus

Automatik Startreihenfolge

Optionen in Rocrail, für eine automatische Arbeitsabläuf.

1. Schaltzeit für Fahrstraße (vielleicht 20 Millisekunden)
Rocrail Konfiguration: Schaltzeit für Fahrstraße

2. Schaltzeit (Weichen) (vielleicht 250 ms)
Rocrail Konfiguration: Schaltzeit Weichen

3. Set Signale auf Grün (Voreinstellung 1 sek)
Rocrail Konfiguration: Formsignalzeit
Rocrail Konfiguration: Lichtsignalzeit

4. Verwende Bahnhof Ankündigungen (Optional)
Verwende Aktionen oder XML-Funktion.
Aktionen

5. Lokomotive Blows Horn/Pfeife (Optional)
Verwende Aktionen oder XML-Funktion.

6. Zug fährt ab (Voreinstellung 1 sek)
Lok Detail: Zug abfahrt
Block Allgemein: Abfahrt Verzögerung

7. Set-Signal wieder auf Rot (vielleicht 2 sek)
Rocrail Konfiguration: Signal Rot

Wie BBT zu verwenden ist

Optionen in Rocrail, die präzises Anhalten eines Zuges erlauben.

BBT: Übersicht
BBT: Aktivieren

Der richtige Ansatz:
– Anzahl der Schritte auf 16 einstellen.
– BBT für Block X lernen lassen, bis der Anhaltepunkt exakt am IN-Rückmelder erfolgt, kurz bevor das IN-Ereignisdie Geschwindigkeit auf 0 (V0) gehen soll, dann hat BBT richtig gelernt. (Gewollt ist eine allmähliche Abbremsung vom Enter-Rückmelder zum IN-Rückmelder).
– Nun im BBT-Dialog (unten links) 'fest' aktivieren und 'Zug zentrieren' (wenn das gewünscht ist).

BBT im Block: Aktivieren
BBT in Block: Zug zentrieren

Der Zug hält zentriert, ohne die Daten zu manipulieren. Wenn dann dieser zentrierte Anhaltepunkt verschoben werden soll, erfolgt das mit dem Offset des entsprechenden Blocks.
BBT im Block: Ändern des Offset

Zugbetrieb:
Zugbetrieb: Ändern der Zentrierung
Mit oder ohne Berücksichtigung der Lok-Länge.

Fehlermeldung: "No destination found"

Fehlermeldung, die im Rocrail-Automatikbetrieb erscheint.
Um diese Trace-Einzelheit zu sehen, muss die User-Trace-Ebene "Automatik" und "Informationen" aktiviert sein. (Datei → Rocrail Eigenschaften → Trace → Trace-Ebene)

Die *.trc- Datei enthält: “Trains do not fit”.
Lokomotive ist definiert als Elektrisch: Lokomotive: Einzelheiten, aber der Block hat keine Oberleitung: Block: Allgemein

Die *.trc-Datei enthält: “has no permission to use route [ZZZ]; only with schedule is allowed” oder “only with random is allowed”
Fahrstraßen: Berechtigungen.

Die *.trc- Datei enthält: “Block “XXX” is too short for “Loco YYY”; LocoLen=160 + MinOverLen=5 > BlockLen=160”.
Länge eines Blockes Block: Allgemein ist kürzer als die Länge des Zuges Züge oder der Lok Lokomotiven: Allgemein, die Addiert wird zur min. Block-Zuglänge Rocrail Automatik.
Auch beachten: Längen in Rocrail

Die *.trc- Datei enthält: “Loc [YYY] has no permission to enter block [XXX]“
Die *.trc- Datei enthält: “block [XXX] for (Loc) [YYY] does not fit” “Einschließlich”-Tabelle prüfen, ob die Lok YYY nicht in der Spalte ist.
Prüfen, ob ein leerer Lok-Eintrag in der “Einschließlich”-Tabelle vorhanden ist, indem eine neue Lok hinzugefügt wird. Zum Löschen, den leeren Eintrag markieren und löschen.
Lok-Berechtigungen prüfen: Block: Berechtigungen.

Die *.trc- Datei enthält: “Loc [YYY] has no permission to use route [ZZZ]“
“Einschließlich”-Tabelle prüfen, ob die Lok YYY nicht in der Spalte ist.
Prüfen, ob ein leerer Lok-Eintrag in der “Einschließlich”-Tabelle vorhanden ist, indem eine neue Lok hinzugefügt wird. Zum Löschen, den leeren Eintrag markieren und löschen.
Lokberechtigungen prüfen: Fahrstraßen: Berechtigungen.
Prüfen, ob eine Fahrstraße: Fahrstraßen: Allgemein für beide Blöcke existiert (“NACH” und “VON”).
Die Richtung des Pfeils im Block prüfen: Fahrtrichtung, muss in Richtung “ZU”-Block zeigen. Wenn der Richtungspfeil im Block nicht in die gewünschte Richtung zeigt, rechts-Klick auf die Lok im Lok-Bedienfeld oder in den belegten Block und Einfahrseite des Blocks tauschen auswählen: Block-Einfahrtseite

Nach Änderungen von Lok-Kennungen1) müssen unbedingt auch die Berechtigungen “Einschliesslich” und “Ausgenommen” in den Fahrstraßen und Blöcken aktualisiert werden.
Sonst werden geänderte Kennungen nicht wirksam und “No destination found”-Meldungen sind unvermeidbar.

Geschwindigkeit (wirkt im Automatikmodus)

Optionen in Rocrail, die die Geschwindigkeit beeinflussen:

Lokomotiven: Schnittstelle: Maximal-Geschwindigkeit der Lok einstellen
Lokomotiven: BBT Block-Brems-Zeitgeber
Lokomotiven: SBT Soft-Brems-Zeitgeber

Wagen: Einzelheiten: Geschwindigkeit: Maximal-Geschwindigkeit der Wagen einstellen
Züge: Geschwindigkeit: Maximal-Geschwindigkeit des Zuges einstellen

Block: Einzelheiten: Maximal-Geschwindigkeit des Blockes einstellen

Fahrstraßen: Geschwindigkeit: allgemeine Maximal-Geschwindigkeit der Fahrstraße einstellen sowie Geschwindigkeitsreduzierung bei abzweigenden Weichen
Fahrstraßen: Befehle: Geschwindigkeit bei abzweigenden Weichen automatisch auf Vmid reduzieren, Einstellung je Weiche möglich
Fahrstraßen: Allgemein: Beispiel, wann eine Geschwindigkeit in der Fahrstraße angepasst werden sollte

Rocrail Automatik: Geschwindigkeitsänderung bei Weichen: globale Option

Vorbildgerechtes Fahrverhalten: Zusammenspiel der Einstellmöglichkeiten, Beispiel aus der Praxis

Längen in Rocrail (wirken im Automatikmodus)

Optionen in Rocrail, bei denen die Länge Einfluss hat.

Züge in Rocrail : Beschreibung, wofür Länge in Rocrail verwendet wird und weitere Informationen zu Längenangaben

Lokomotiven: Allgemein: Loklänge

Wagen: Einzelheiten: Wagenlänge

Block: Allgemein: Blocklänge

Rocrail Automatik : Länge, die ein Block länger sein muss als der dort einfahrende Zug, sozusagen ein Sicherheitspuffer

Fahrstraßen: Berechtigungen : Mindest- oder Maximalzuglängen für eine Fahrstraße definieren

Aufstellblock-Länge

Fahrpläne und Touren

Optionen zur Beeinflussung der Weichen-Schaltzeit

Zusätzliche Optionen um die Abfahrt eines Zuges zu verzögern

Warten

Optionen in Rocrail, die ein Warten des Zuges beeinflussen

Blocktypen und Zugarten “Warten” suchen
Block: Allgemein
Block: Einzelheiten

Lokomotiven: Einzelheiten “Warte” suchen

Aktionen

Modulplan

1) Auch wenn “nur” Leerzeichen eingefügt, entfernt oder geändert werden :!:

Personal Tools