Lok-Bedienfeld

InhaltRocviewSteuerungsdialoge

  • Suchbegriffe: Lokansicht, Lokanzeige, Wagonansicht, Wagonanzeige, Zugansicht, Zuganzeige


Was wird angezeigt und welche Aktionen sind verfügbar.



Tabelle

Durch Klick auf die Spaltenköpfe kann die Tabelle entsprechend der Werte in der Spalte auf- o. absteigend sortiert werden.
Die Anordnung der Spalten kann entsprechend der eigenen Anforderungen per Drag&Drop mit der Maus <Umschalt-Taste> + <linke Maus-Taste> geändert werden.

Ein Doppelklick in die Spalte “Zug” öffnet den Zug-Dialog.

Spalten-Auswahl

Ein Rechts-Klick auf einen Spalten-Kopf öffnet den Dialog “Spalten auswählen”. (Nur wenn die wxWidgets-Version mindestens 3.0.2 ist.)

Filtern

Weitere Einstellmöglichkeiten siehe Menü "Ansicht".

Drag&Drop

Die Felder Kennung, Bild und Zug können verwendet werden, um die Lok in einen Block zu stellen; Einfach in eins der Felder klicken, festhalten und in einen Block ziehen und den Maus-Knopf loslassen.
Eine eventuell vorhandene Lokbelegung wird vorher zurückgenommen.

Kennung

Die Kennung (ID) der Lokomotive, die in Registerkarte 'Allgemein' des Lok-Dialogs definiert wurde.

#___

Die Dekoderadresse der Lok, die in Registerkarte 'Schnittstelle' des Lok-Dialogs definiert wurde.
Wenn die Lok an der ersten Stelle des Fifo einer Ortschaft steht, wird dieser Adresswert um ein Plus-Zeichen “+” ergänzt.1)

Block

Diese Spalte zeigt den Block an, den die Lokomotive gerade belegt.

Vorzeichen
Zeichen Bedeutung
- Block-Einfahrseite


V___

Aktuelle Geschwindigkeit der Lok.
Wenn die Zahl von einem Minuszeichen angeführt wird, ist die Platzierung getauscht.
Außerdem wird der Hintergrund dieses Feldes auf “rot” geändert.
”>” hinter bzw. ”<” vor der Zahl bezeichnet die eingestellte Fahrtrichtung.
Der optionale Wert in Klammern, sind die gemeldeten km/h vom Lok-Dekoder. (RailCom & BiDiB)

Vorzeichen
Zeichen Bedeutung
- Platzierung ist getauscht
> Fahrtrichtung vorwärts
< Fahrtrichtung rückwärts


Modus

Übersicht aller Modi/Zustände, in der sich eine Lokomotive befinden kann.
Ein manueller Befehl zeigt die Fahrregler-Kennung. (Rocview, andRoc, iRoc, padRoc…)

Vorzeichen
Zeichen Bedeutung
* Markiert für die Fortsetzung des Automodus
nach dem nächsten Programmstart.
> Halbautomatik-Modus.
(n) Wartezeit = n Sekunden


Zustände der Loks

Spalte Modus Bedeutung Anzeige Status-Signal
idle Lok im Leerlauf O, grau
auto Lok fährt, Automatik A, grün
auto Lok fährt, Halbautomatik A, blau
wait Lok wartet im Block, Automatik W, grün
wait Lok wartet im Block, Halbautomatik W, blau
wait Lok wartet im Block, findet kein Ziel W, gelb
hold Lok ist deaktiviert, Hintergrund rot
ctrl0 bis ctrl3 Lok mit Gamepad verbunden
rv… Lok wird manuell bedient, Fahrregler-Kennung


Ziel

In dieser Spalte wird der Block angezeigt, in den die Lok als nächsten fahren wird.
Die Nummer in Klammern stellt den Index des aktuellen Fahrplans dar:

Zug

Siehe: Zug-Länge

Der mit dieser Lok gebildete Zug mit dessen Gesamtlänge und Gewicht in Klammern.
Ein Zug kann über "Zug zuordnen / lösen" im Kontext-Menü zugeordnet und wieder gelöst werden.
Für die Verwendung bei Blocks und Fahrstraßen wird die gesamte Zug-Länge, einschliesslich Mitgliedern einer Mehrfachtraktion, automatisch berechnet.

Fahrregler


Mit Doppelklick auf einen Tabelleneintrag wird für jede betreffende Loks ein frei positionierbarer Fahrregler geöffnet.

Fahrregler


Zur manuellen Kontrolle eines Zugs. Die Knöpfe zum Schalten von Funktionen können auch im Automatikmodus verwendet werden.

FG- / FG+

Diese Schaltflächen legen eine der Funktionsgruppen (F1-F4, F5-F8, F9-F12, F13-16, F17-F20, F21-F24, F25-F28 und F29-F32) auf die vier Funktions-Schaltflächen.
Alles hängt von den Lokomotiv-Einstellungen, Anzahl der Funktionen und den Fähigkeiten der angeschlossenen Zentrale ab.

F0

Die Funktion F0 wird in den meisten System zum Einschalten der Beleuchtung von Lokomotiven verwendet.

Symbole

Siehe Lok-Funktionen wie die Symbole der Schaltflächen eingestellt werden.

Tachometer

Der Tachometer kann in den Rocview-Voreinstellungen aktiviert werden.

  • Zeigt die aktuelle Lok-Geschwindigkeit.
  • Zeigt die Lok-Laufzeit, die bei jeder Geschwindigkeits-Änderung aktualisiert wird.
  • Die Skala wird abhängig von V_max der Lok gewählt.; 120 oder 240 km/h.

> >

Zeigt die aktuelle Fahrrichtung der Lok an und schaltet sie bei Anklicken um.

> > Vorwärts
< < Rückwärts


[ ^ ]

Diese Schaltfläche schaltet die Funktions-Schaltflächen zwischen den Lok-Funktionen(Fx) und den Zug-Funktionen(Tx) um.
Bei Umschaltung auf die Zug-Funktionen(Tx) erhält die Schaltfläche eine rote Markierung.

I, II, III, IIII

Die Schaltflächen stellen die in den Lok-Eigenschaften definierten Geschwindigkeiten ein.

Schaltfläche Geschwindigkeit Tooltip
IIII V_max Vmax
III V_Reise Vcruise
II V_mid Vmid
I V_min Vmin


Lange Klicks

Schaltfläche Funktion
Stopp Manueller Modus EIN/AUS (Zimo MX10)


Kontextmenü

Mit einem rechten Mausklick auf einen der Einträge in der Lok-Tabelle öffnet sich das oben dargestellte Kontextmenü.

Start/Stop

Startet oder stoppt den Automatik-Modus für diese Lok.
Abhängig vom gewählten Ziel wird der Start-Befehl:

  • Im Zufallsmodus fahren. (auch bekannt als “Aquarium-Modus”)
    • Wenn die Lok bereits im Automatik-Modus ist:
      • Setzt es die Block-Wartezeit zurück.
      • Überschreibt es für einmal die Minimalbelegung in Ortschaften.
  • Zu einem definierten Ziel fahren.
  • Einen Fahrplan oder eine Tour abfahren.

Heimat-Standort

Virtuelle Automatik

Fortsetzung stoppen

Stoppt Nachfolge oder Wiederholung von Fahrplans oder Tour.

Manueller/Automatischer Betrieb

Schaltet zwischen automatischem und halb-automatischem Betrieb um. Die Einstellung bleibt für die aktuelle Rocrail-Sitzung aktiv.
Ist eine Lok im halbautomatischen Betrieb, wird ihre Bezeichnung im Block blau und fett dargestellt.

Zurücksetzen; außer Blockbelegung

Alles, außer für den aktuellen Block und Fahrplan wird zurückgesetzt

Alles zurücksetzen

Alles, inkl. des aktuellen Blocks und Fahrplans wird zurückgesetzt

Ändern der Platzierung

Die Platzierung der Lok wird umgekehrt. Das Vorzeichen der Zahl im Feld V_ wird gesetzt oder entfernt. Eine Zahl ohne Vorzeichen erhält ein ”-” und der Hintergrund dieses Feldes wird auf “rot” geändert. Bei einer Zahl mit ”-” wird dies wieder entfernt und der Hintergrund dieses Feldes wird auf “neutral” geändert.

Einfahrseite des Blocks tauschen

In dem Block, in dem sich die Lok befindet wird die Einfahrseite getauscht. Siehe: Blockseiten-Fahrstraßen.

Bereitstellen für Regler/Regler freigeben

Die Lok wird zur Übernahme durch einen Regler freigegeben. Bei Übernahme durch einen externen Fahr-Regler wird das im Feld Modus angezeigt.
Für Einzelheiten im Handbuch der verwendeten Zentrale nachlesen.

Eigenschaften

Der Lok-Eigenschaften-Dialog wird geöffnet. Die Funktion ist nur bei abgeschaltetem Automatikmodus aktiv.

Ziel setzen...

Die Übersicht des Block-Dialog wird geöffnet und der Lok kann der nächste Zielblock im Automatikmodus zugewiesen werden.
Siehe: Automatik mit Zielwahl.

Fahrplan auswählen...

Die Übersicht des Fahrplan-Dialog wird geöffnet und der Lok kann ein Fahrplan zu Abarbeitung im Automatikmodus zugewiesen werden. Dazu muss die Lok anschliessend mit “Start” gestartet werden.

Tour wählen...

Die Übersicht des Touren-Dialog wird geöffnet und der Lok kann eine Tour zu Abarbeitung im Automatikmodus zugewiesen werden. Dazu muss die Lok anschliessend mit “Start” gestartet werden.

Deaktivieren / Aktivieren

Umschaltfunktion, die die Lok dem automatischen Fahrbetrieb entzieht oder wieder freigibt.
Bei einer deaktivierten Lok wird in der Modus-Spalte hold auf rotem Grund angezeigt. Die Lok lässt sich im Automatik-Betrieb erst wieder starten, wenn sie zuvor aktiviert wurde.

Deaktivieren einer Lok ist nützlich, wenn sich diese in einem Block befindet, aber im Automatik-Betrieb nicht versehentlich gestartet werden soll, z.B. durch die Befehle Alle Loks starten bzw. Alle Züge wieder starten (Menü Automatik).

Zug zuordnen

Der Dialog Zugtabelle wird geöffnet und ein darin ausgewählter Zug wird dieser Lokomotive zugewiesen.
Siehe auch auf dieser Seite Zug

Zug lösen

Der zugeordneter Zug (Spalte “Zug”) wird von der Lok gelöst.

1) Nur im Automatik-Modus.

Personal Tools