GCA91 Loco-I/O-Steckfeld

InhaltHardwareGCA


Von Peter Giling


Beschreibung

Das Steckfeld stellt den Anschluß zum LocoNet® für Handregler, wie z.B. FRED(I) zu Verfügung.
Es zeigt auch den Betriebszustand der LocoNet®-Stromversorgung und die Netz-Aktivität an.
An der Rückseite befinden sich die normalen Stecker/Buchsen für GCA-LocoNet®.


Das einbaufertige Gerät


Dateien

Schaltung
Platine und Bauteilplatzierung
Materialliste
Gerber Dateien
Hinweis: Es werden nur komplett bestellte Bausätze unterstützt!


Einstellung der Steckbrücke Jp1

Steckbrücke Zweck Bemerkung
+12V Railsync+ von J3 & J4 (RJ12)
ist an +12V von J1 & J2 (D-SUB) angeschlossen
In diesem Fall wird die Railsync-Spannung jeder LocoNet-Zentraleinheit
zur Versorgung der GCA-D-SUB-Verbinder verwendet.
Railsync Railsync+ von J3 & J4 (RJ12)
ist an Railsync+ von J1 & J2 (D-SUB) angeschlossen
Diese Einstellung verwenden, wenn entweder GCA85
oder GCA101 im GCA-(D-SUB)-LocoNet verwendet wird.
NICHT
gesteckt
Nur Railsync+ von J3 & J4 (D-SUB)
sind miteinander verbunden.
Zwischen RJ12-LocoNet und GCA-(D-SUB)-LocoNet
besteht keine Verbindung von Railsync+.


FREDI

FREDI benötigt eine Stromversorgung über die Railsync-Leitung.
Normalerweise wird dafür Jp1 auf Position Railsync gesteckt.
Ohne Zentrale, Digitrax DCS100 oder Intellibox, ist keine Versorgungsspannung auf dieser Leitung!
In diesem Fall die Steckbrücke Jp1 auf Position +12V stecken.


Personal Tools