Mi.Light

InhaltZentralenMi.Light

milight-bridge-qcode-en.jpeg

Einführung

Mi.Light-Produkte sind kostengünstig und können für die Wetter-Funktion in Rocrail verwendet werden.
Das Farb-Spektrum ist auf 8 Bit begrenzt und nicht so feinstufig wie die Systeme Philips Hue und DMX.

Nachteile

Die Lampen speichern die letzten Farb- und Helligkeits-Einstellungen und nach einem Ein- und Ausschalten der Betriebspannung wird die letzte Einstellung verwendet.
Das kann mit Null-Helligkeit sein… Dann belibt der Raum dunkel :!:

Das ist nicht das erwartete Verhalten von Lampen die einen Raum beleuchten sollen. In diesem Fall sollten die Lampen mit 100% Helligkeit leuchten, nachdem sie wiedereingeschaltet wurden.

Einstellung

Bridge & Lampen

Die Bridge und die Lampen müssen unabhängig von Rocrail mit einem Web-Browser eingestellt werden, wie es im Produkt-Hanbuch beschrieben ist.

Die QR-Codes der Apps für iOS and Android befinden sich auf dem Bridge-Aufkleber.


Rocrail


Nur die unten gelisteten Optionen werden von der MiLight-Bibliothek ausgewertet. Alle anderen Optionen werden ignoriert.

Hostname

Die IP-Adresse der Bridge.
Beim Start werden die verfügbaren Bridges gelistet:

20170105.120159.306 r9999I main     OMiLight 0671 Bridge V5 response: [192.168.100.133,ACCF23DB937A,]

Mit dem Konsolen-Befehl5”, Query network, kann das manuell ausgegeben werden.

Port

Die Port-Nummer ist fest:

Firmware Port-Nummer
V5 8899
V6 5987

Version

Voreingestellt ist Version 5, wenn auf Null bleibt.
Version 5 ist getestet.



Ausgangs-Adressierung

Es werden nur Adressen(group, zone) 1 bis 4 durch die MiLight WiFi Bridge unterstützt.
Eine Adresse(group, zone) kann im Bridge-Kontext mehr als eine Lampe sein.


Links


Personal Tools