Mehrere Zentralen

Inhalt Rocrail ServerUnterstützung mehrerer Zentralen



Die erste definierte Zentrale wird als Standard-Zentrale verwendet und benötigt keine eindeutige Schnittsellenkennung IID (IID = Interface Identifier).

Wenn man mehr als eine Zentrale einsetzen will, dann muss jeder weiteren Zentrale eine IID zugewiesen werden:

rocrail.ini

<rocrail>
  <digint iid="p50x_1" lib="p50x" device="/dev/ttyS0" fbmod="0" bps="19200"/>
  <digint iid="hsi88_1" lib="hsi88" device="/dev/ttyUSB0" fbmod="7" fbleft="7"/>
</rocrail>

Die erste Zentrale, und damit Standard-Zentrale, in diesem Beispiel ist die p50x_1. Sie wird für die Steuerung der Lokomotiven und Funktionsdecoder verwendet.

Die zweite Zentrale hsi88 liest den Märklin-S88-Bus so schnell wie möglich und übermittelt nur Änderungen bei den Rückmeldern an diesem Bus. Die definierte IID für diese zweite Zentrale muss auch in allen Objekten angegeben werden, die an diese Zentrale angeschlossen sind. In diesem Beispiel sind es alle Rückmelder:

yourplan.xml

<plan>
  <fblist>
    <fb id="FB1" iid="hsi88_1" pin="8" unit="5" x="22" y="5" z="0" ori="west"/>
  </fblist>
</plan>

Alle Einstellungen hinsichtlich der Verwendung mehrerer Zentralen können auch in Rocview vorgenommen werden.

Über Datei → Rocrail Eigenschaften und Register Zentrale kann man weitere Zentralen definieren:



Bei Rückmeldern z.B. wird auf dem Reiter Schnittstelle die IID definiert:


Personal Tools