Notabschaltung / emergency break



Beispielplan Notaus
sf_notaus.zip

Notaus, bei Störungen auf der Anlage.
Am Anlagenrand wurden Microtaster in einem Abstand von 1 Meter installiert. Die Taster sind mit einer 2-adrigen Ringleitung mit einem Eingang des GCA50 verbunden. Bei Störungen im Betrieb, z.B. Entgleisung, kann jetzt der Fahrstrom über die Taster aus- und wieder eingeschaltet werden. - Taster steuern den Rückmelder “Notaus” mit der Aktion

Notaus. - Die Aktion ist als flip geschaltet. - Der Ausgang “Notaus” steuert über 2 Aktionen die Fahrspannung ein und aus - und über 2 Aktionen die Textnachricht auf dem Bildschirm

-Der Rückmelder und der Ausgang können auf nicht sichtbar eingestellt werden.

Emergency stopp by any problems on the system. At the front of the railway system are be installed Micro switches in a distance of 1 meters. The switches are connected a 2-wire loop to an input of the GCA50. In case of malfunctions during operation is now the driving current through the switch off and on again are turned on. - Buttons control the repeater “emergency” action Emergency. - The action is connected as a flip. - The output “Kill Switch” controls over 2 actions, the driving voltage on and off - And 2 actions, the text message on-screen -The feedback module and the output can not be seen on be adjusted.


Personal Tools