Fahrdienstleiter und Züge: Steuerung

Objekte InhaltObjekteFahrdienstleiter und Züge


Die Steuerung der Züge erfolgt im manuellen Teil des Betriebes mit einem realen Regler (einer Zentrale etc.).



Name

Name/Kennung des ausgewählten Zuges. Eine neu erzeugte Kennung “NEW” sollte vor anderen Einstellungen immer erst eindeutigen Namen/Kennung erhalten.

Lokomotive

Lokomotivkennung, die für diesen Verband benutzt wird. Wenn die Lokomotive aus mehreren Einheiten besteht, werden diese ebenfalls durch diese Kennung gesteuert.
Dies ist nur für den manuellen Modus relevant (Dialog oben links).

Zug-Zusammenstellungen für den Automatikbetrieb erfolgen in der Übersicht oder im Lokbedienfeld. Das Feld kann dann an dieser Stelle leer bleiben (Dialog oben rechts).

Standort

Der Block, in dem sich diese Lok auf der Anlage befindet.

Reservieren

Den Standort für Lok und Zug reservieren.

Einstellen

Stellt den Standort des Zuges unabhängig von der Lok ein.

Auflösen

Wurde ein Zug aufgelöst bzw. von der Anlage entfernt, muss das Feld Standort geleert werden.
Den ersten (leeren) Eintrag der Standort-Auswahlliste markieren und mit Einstellen übernehmen.

Gehe zu

Ziel für eine automatische Fahrt von der augenblicklichen Position aus.

Starten

Starten der Fahrt zum unter “Gehe zu” definierten Ziel im Automatik-Betrieb.

Manuell

Starten der Fahrt zum unter “Gehe zu” definierten Ziel im manuellen Betrieb.


Personal Tools