Eigene Zentrale für das Programmiergleis

InhaltRocrail-ServerUnterstützung mehrerer Zentralen

  • Festlegung der Zentrale für das Programmiergleis



Die erste definierte Zentrale wird als Standard-Zentrale verwendet und die zweite für die Benutzung des Programmiergleise. In dem Fall muss die iid der zweiten Zentrale im ptiid Attribut verwendet werden:

rocrail.ini

<rocrail planfile="ddl.xml" libpath="." ptiid="ln-1">
  <digint iid="ddl-1" lib="ddl">
    <ddl s88busses="1" s88b0modcnt="4"/>
  </digint>
  <digint iid="ln-1" lib="loconet" device="/dev/ttyUSB1" fbmod="0" bps="57600"/>
</rocrail>

Im oberen Beispiel werden alle Programmierbefehle über die Zentrale “ln-1” ausgeführt.

Alle weiteren Funktionen für verschiedene Zentralen sind im Kapitel Mehrere Zentralen beschrieben.

In Rocview erfolgt die Einstellung über den Dialog Datei → Rocrail Eigenschaften auf Registerkarte Allgemein:


Personal Tools