RC-CAB

Einführung

RC-CAB ist ein mobiler Android-Client mit direkter Verbindung zu einer der unten genannten Zentralen. RC-CAB kann daher ohne Computer und ohne Rocrail als drahtloser Handregler und für schnelle Tests verwendet werden.

  • Android-Version 1.6 und höher wird unterstützt.
  • Ein dauerhafter Code kostet € 10 und ist unabhängig von einem Rocrail-Unterstützungsschlüssel. → Wie man einen Code erhält
  • 5 Demo-Minuten ohne einen installierten Code.


Zentralen

Unterstützt werden

  • MERG CBUS unter Verwendung der CAN-GC1e-Schnittstelle.
  • GCA101-Schnittstelle. → Es wird ein multicast-fähiges (UDP) Android-Gerät benötigt.
  • XpressNet unter Verwendung der USB/Ethernet-Schnittstelle Nr. 23151
  • Märklin CS2 (ungetestet.)
  • RocNet → Es wird ein multicast-fähiges (UDP) Android-Gerät benötigt.


Eigenschaften

  • Fahrregler mit 28 Funktionen.
  • Zubehör-Steuerung.
  • CV-Programmierung.
  • Gleisspannung schalten.
  • Aktiv halten von Lok-Sitzung und Schnittstelle.


Installation

Nach “RC-CAB” suchen in:

Google Play

googleplay.jpg

Browser

WiFi-Zugangspunkt

drh1.img.digitalriver.com_drhm_storefront_company_ciscoeu_images_product_detail_wrt54gl-1_175x125.jpg Das mit der Ethernet-Schnittstelle verbundene Netzwerk muss einen WiFi-Zugangspunkt enthalten, damit RC-CAB sich damit verbinden kann.

Anmerkung: Die Ethernet-Schnittstelle muss eine gültige MAC-Adresse haben. Andernfalls verweigern einige Router oder Access Points die Verbindung zu diesem Gerät!


Einstellung


Protokolle

Das gewünschte Protokoll kann verwendet werden:

  • CBUS → TCP/IP
  • GCA 101 → Multicast
  • Xpressnet → TCP/IP
Anmerkung: Bei vielen Konstellationen arbeitet der Multicast-Empfang nicht oder nur teilweise.

Host / Port

Einstellen von IP-Adresse und Port passend zur ausgewählten Schnittstelle.

Bildschirm aktiv halten (Keep screen on)

Die Option verhindert das automatische Dunkelsteuern der Anzeige.

Kleiner Fahrregler (Small Throttle)

Option für große Anzeigen, um den Fahrregler-Dialog klein zu halten.


Fahrregler


LEDs

ROT

Sitzungs-Status.

  • Blinken: Auf Sitzung warten.

GRÜN

Die Netzwerk-Verbindung.

  • Blinken: Nicht verbunden.

Sitzung

Lok-Adress-Feld berühren und gewünschte Adresse eingeben. Übernehmen mit der “Done”-Taste in der Tastatur.
Wenn die Tastatur keine “Done”-Taste anzeigt, kann die neue Adresse mit einem langen Klick auf das Lok-Adress-Feld aktiviert werden.
Eine existierende Sitzung wird zuerst freigegeben.
Eine Sitzung wurde erfolgreich angefordert, wenn die ROTE LED dauerhaft leuchtet.

Fahrstufen


Nachdem die Zentrale auf eine Sitzungs-Anfrage antwortet, öffnet sich ein Dialog, in dem die korrekte Fahrstufen-Anzahl ausgewählt werden muss.

RE

Aktuelle Sitzung freigeben.

Pwr

Gleis-Spannung EIN/AUS.

FG

Funktions-Gruppe auswählen.
Eine Funktions-Gruppe enthält 6 Funktionen.


Zubehör


CBUS

Knoten

Für die Verwendung in Verbindung mit RocNetNodes. Diese Dropdown-Liste ist automatisch mit gefundenen Knoten-Kennungen gefüllt.

Start-Adresse

Adress-Feld berühren und gewünschte Adresse eingeben. Übernehmen mit der “Done”-Taste in der Tastatur.
Wenn die Tastatur keine “Done”-Taste anzeigt, kann die neue Adresse mit einem langen Klick auf das Adress-Feld aktiviert werden.

EIN

Kurzer Klick.

AUS

Langer Klick.


CV-Programmierung


POM

Programmieren auf dem Hauptgleis nur im Schreib-Modus.

Multicastfähige Smartphones und Tablets

Getestet mit:

  • Wireless Router Linksys WRT54GL
  • Digitrax DCS50
  • GCA101: IP = 224.0.0.1 und Port = 1235
Hersteller Modell Android RC-CAB Ergebnis
Sony Ericsson XPERIA 2.3.4 73 OK
Archos 70 Internet Tablet 2.2.1 73 Nicht sehr zuverlässig.
Samsung Galaxy Tab 2.2 73 OK
Archos 7 Home Tablet Empfängt nicht.
HTC Wildfire S 2.3.5 73 Empfängt keine längeren Pakete. Vorherige Android-Version war OK.
Sony Ericsson XPERIA ST21i 4.0.4 92 OK


Links


Personal Tools