zurück - back

Start-of-Day (SoD) - Weichen zügig initialisieren - init turnouts swiftly

Virtueller Schalter und Aktionen

Rocrail beherrscht den Betriebsbeginn bereits so wie es kommt. Unter dem Punkt 'Steuerung/Betriebsbeginn/Anlage initialisieren' werden alle Weichen von Rocrail durch hin- und herschalten initialisiert und in die vom letzten Betrieb her gespeicherten Positionen gebracht. Bei mir dauert dies aber aus folgenden Gründen recht lange:

  • Ich steuere alle Weichen durch Servos, das vorbildgetreue umlegen einer Weiche dauert 4-5 Sekunden
  • Darum muss ich in 'Rocrail Eigenschaften/Automatik/Pause bei Weicheninitialisieren' eine Verzögerung von 5 Sekunden einstellen
  • Rocrail stellt nun eine Weiche nach der anderen hin und her. Die Initialisierung dauert damit 2 * Weichenstellzeit * Anzahl Weichen, bei 30 Weichen wären das 5 Minuten

Bei meinem Aufbau bin ich allerdings in der Lage alle Weichen gleichzeitig zu stellen. Darum könnte ich die Initialisierung in wenig mehr als der Zeit die für eine Weiche benötigt wird, abschliessen. Darum habe ich einen virtuellen Taster eingerichtet mit dem ich in Rocview auf Knopfdruck alle Weichen initialisieren kann. Der Taster löst eine Aktion aus die alle Weichen ausgehend von der gespeicherten Position einmal umlegt, wartet und dann wieder zurückbewegt. Damit kann ich die ganze Initialisierung nun rasch durchführen. Während dem Betrieb kann ich mit dieser Taste auch jederzeit wieder neu initialisieren, falls erforderlich.

Schalter

  • Einen virtuellen Schalter wie folgt anlegen, hier zum Beispiel ZS1. Später wird für jede Weiche eine Aktion in der Aktionssteuerung eingetragen, hier bereits zu sehen als ZS1A1 - ZS1Axx


Aktionen

  • Für jede Weiche eine Aktion anlegen, welche die Weiche ausgehend von der bestehenden Position umlegt (flip). Hier ein Beispiel:

  • Nun noch eine 'Timer'-Aktion wie folgt anlegen. Verzögerung nach Bedarf wählen, hier 6000 ms:

  • Jede Weichen-Aktion ZS1A1 - ZS1Axx (Namen aus meinem Beispiel), wird nun 2x beim Schalter ZS1 in der Aktionssteuerung eingetragen. 1x mit der Statusbedingung Status = 'on' und einmal mit Status = 'off', siehe Bildausschnitt oben bei 'Schalter'
  • Zusätzlich wird die Timer-Aktion eingetragen, hier ZS1Atimer. Diese Aktion legt nach 6 Sekunden den Schalter wieder zurück (bei mir = 'on') und löst damit erneut eine 'flip' Aktion für sämtliche eingetragenen Weichen aus. Hinweis: Beim Schalter ist 'on' = grün, 'off' = rot. Das heisst der Schalter ist im Ruhezustand = 'on' = 'grün', nach dem antippen (umlegen) wird der Schalter = 'rot' und springt dann nach 6 Sekunden wieder auf 'grün' zurück
  • Damit kann ich bei Betriebsbeginn alle meine Weichen parallel, d.h. gleichzeitig, innert 12 Sekunden initialisieren. Ein dezentes Rauschen wogt dann jeweils durch die Anlage :-)


zurück - back


Personal Tools