Roco Rocomotion

InhaltZentralen → Roco



Roco hat das verwendete Protokoll veröffentlicht. Es ist teilweise kompatibel mit dem Lenz XpressNet Protokoll, das bereits durch das Rocrail-Projekt unterstützt wird.
Es gibt jedoch einige Unterschiede im Handshake und in der Programmierung von CV's.
Die Unterschiede sind so gravierend, dass es eine eigene Bibliothek bekommen hat: roco.

Protokoll

Interface 10785

Sowohl Programmieren auf dem Programmiergleis als auch POM sind implementiert.

Adressierung

Weichenadressen werden gemäß dem Standardformat in Rocrail angegeben, alle Formate (konventionell, FADA und PADA werden unterstützt).
Der erste Input des Rückmeldemoduls mit Adresse 1 erhält die Adresse 1 in Rocrail. Folgende Inputs werden in aufsteigender Reihenfolge nummeriert.

Lokdekoder Funktionen

Die Roco Multimaus unterstützt alle 12 Lokdekoder Funktionen, eine Lokmaus-2 nur 4. Die Lokmaus-2 kommt durcheinander, wenn Befehle für 12 Funktionen gegeben werden. Wenn eine Lokmaus-2 als Master eingesetzt wird, muss die Anzahl der Funktionen für jede Lokomotive in der Interface Registerkarte der Lokomotiven Tabelle auf 4 (Voreinstellung) oder maximal 8 eingeschränkt werden. Andernfalls reagieren die Lokdekoder Funktionen (Licht etc.) fehlerhaft.

Setup

Setup the rocrail.ini

Linux:

<digint iid="Roco-1" lib="roco" device="/dev/ttyS0" bps="19200" flow="none" fbmod="#" readfb="true"/>

Windows:

<digint iid="Roco-1" lib="roco" device="com1" bps="19200" flow="none" fbmod="#" readfb="true"/>

Notes:

  • /dev/ttyS0 or com1 muss durch den Port ersetzt werden, an dem das Interface angeschlossen ist.
  • Das # in fbmod=”#” muss durch die Anzahl der angeschlossenen Rückmeldemodule in Gruppe 0 ersetzt werden.
  • Rückmeldemodule in Gruppe 1 werden nicht unterstützt.
  • Um das Abfragen der Rückmeldemodule abzuschalten, muss readfb=“true” in readfb=“false” geändert werden.

Nodes, Attribute und Werte werden hier erläutert (englisch): wrapper-en.html#digint

Roco 10787 Rückmeldemodule

Die Rückmeldemodule 10787 von Roco müssen beginnend mit 1 in aufsteigender Reihenfolge ohne Unterbrechung programmiert werden.

Andernfalls bekommt Rocrail keine Rückmeldung von den Modulen.

Bekannte Einschränkungen

Die Rückmeldemodule müssen programmiert werden, bevor sie in Rocrail eingesetzt werden. Derzeit ist diese Funktion in Rocrail nicht implementiert.


Personal Tools