Fahrstraßen: Rückmelder

InhaltObjekteFahrstraßen



Fahrstraßen-Dialog 'Rückmelder'



Fahrstraßen-Rückmelder ermitteln die elektrische Besetzung mittels Rückmeldern zwischen den Blöcken.
In einigen Fällen können nicht alle Rückmelder dem “Von”- bzw. “Nach”-Block einer Fahrstraße zugeordnet werden.
Diese Rückmelder können für eine zusätzliche 'frei' Sicherheitsmeldung verwendet werden.

Die Fahrstraße wird nur eingestellt, wenn alle in die Liste aufgenomemen Rückmelder “frei” melden.
So können auf der Strecke “verlorene” Wagen erkannt werden, die zu keinem Block gehören.

Mit Ausgangs-Objekten des Gleisplans, die zusätzlich in die Liste aufgenommen werden, können Fahrstraßen manuell gesperrt und wieder freigegeben werden.

Einstellungen

Rückmelder und Ausgänge, die bei der Freigabe der Fahrstraße mitwirken sollen und zu keinem Block gehören, müssen der Liste hinzugefügt werden.
Sie können aber auch wieder aus der Liste entfernt werden.

Hinzufügen

Die Kennung des gewünschten Rückmelders oder Ausgangs wird ausgewählt und mit der Schaltfläche 'Hinzufügen' in die Liste aufgenommen.

Löschen

Soll ein Rückmelder oder Ausgang nicht mehr mitwirken, wird die Kennung in der Liste markiert und mit der Schaltfläche 'Löschen' aus der Liste gelöscht.

Ändern

Übernehmen geänderter Rückmelder-Optionen.

Optionen

Diese Optionen können nur verwendet werden, wenn alle Achsen von Loks und Waggons kontinuierlich Stromfluss sicherstellen, um vorzubeugen, dass das Frei-Meldungen zu früh erfolgen.
Wenn das nicht sichergestellt ist, können Unfälle geschehen; Mit Vorsicht verwenden!

Entsperren wenn frei

Entsperrt die Fahrstraße unmittelbar, nachdem dieser Rückmelder frei gemeldet hat.

Ende reduzierter Geschwindigkeit wenn frei

Verwendet die normale Geschwindigkeit anstelle der reduzierten Geschwindigkeit, nachdem dieser Rückmelder frei gemeldet hat.



Personal Tools