Rückmelder: Allgemein

InhaltObjekteRückmelder



Rückmeldungs-Dialog Registerkarte 'Allgemein'



Alle Textfelder die mit einem @ markiert sind, können die @Box durch einen Klick auf den Bezeichner öffnen, wenn das Textfeld nicht leer ist.
Der Inhalt des Textfelds wird für das Ausführen der Suche verwendet.


Kennung

Die Kennung wird innerhalb von Rocrail als eindeutiger Schlüssel zur Referenzierung des Rückmelders verwendet und ist daher sehr wichtig.
Eine Änderung der Kennung bedeutet unter Umständen, dass z.B. Fahrstraßen, die diesen Rückmelder verwenden, auch manuell geändert werden müssen.

Dekoder

Der vordefinierte Dekoder1), mit dem dieses Objekt verbunden ist.
Dies ist optional und nur zur Dokumentation.

Block-Kennung

Wenn in dem verwendeten Thema ein Symbol für belegte Rückmelder vorhanden ist, dann kann man hier den Rückmelder einem Block, Rückmelder oder Ausgang zuordnen.
Bei Belegung des Blocks wird das entsprechende Symbol angezeigt.
Im SpDrS60-Thema zeigt das Gleissegment des Rückmelder-Symbols besetzt

Fahrstraßen-Kennungen

Fahrstraßen-Kennungen werden benutzt um eingestellte Fahrstraßen anzuzeigen.
Zur Anzeige wird das Symbol für aktive Fahrstraßen benutzt, sofern dieses im SVG-Thema vorhanden ist; andernfalls wir das Belegt-Symbol verwendet.
Es können mehrere, durch Komma (ohne Leerzeichen nach dem Komma) getrennte Fahrstraßen-Kennungen angegeben werden.
Wird eine der Fahrstraßen mit eingetragener Kennung aktiviert, so wird das entsprechende Symbol angezeigt.
Im SpDrS60-Thema zeigt das Gleissegment des Rückmelder-Symbols Fahrstraße aktiv
Mit der […]-Schaltfläche kann eine Liste von Fahrstraßen-Kennungen ausgewählt werden.

Beschreibung

Freier Text, der nur angezeigt wird und zur Beschreibung des Rückmelders dienen soll.

Zubehör#

Nummer des Zubehör-Symbols im Dateinamen:
“accessory-#-on.svg” oder “accessory-#-off.svg”. Das # muss durch die Zubehör-Nummer ersetzt werden.

Hinweis: Für die Darstellung von “gleislosen” Rückmeldern kann z.B. Symbol Nr. “4” verwendet werden.

Zeitgeber

Bestimmt die Ausschalt-Zeit in 100ms-Teilen; Bereich 0…20 (0 bis 2s).
Voreinstellung “0” für normale Rückmelder.
Für diese Funktion muss die Option Zeitgesteuerte Rückmelder in den Rocrail-Automatik-Eigenschaften aktiviert sein.

Max. Last

Ein Wert größer als “Null” aktiviert die Funktion.
Das Verhältnis der von der Zentrale gemeldeten Last zu diesem max. Wert bestimmt die Sättigung der Hintergrundfarbe (rot) des Rückmelder-Objektes.

Beispiel

Last = 200 und Max. Last = 500 zeigt Farb-Sättigung = 40%


Optionen

Status

Aktueller Status des Rückmelders, der nur angezeigt und hier nicht geändert werden kann. Wenn das Feld markiert ist, dann ist der Rückmelder aktiviert.

Straße

Mit diesem Schalter kann definiert werden, ob ein spezielles Straßen-Symbol für diesen Rückmelder verwendet werden soll.

Anzeigen

Über diese Option wird festgelegt, ob der Rückmelder im Gleisplan sichtbar ist. Bei einigen Rückmeldern, z.B. für die Weichenstellung, kann es sinnvoll sein, dass sie im Gleisplan nicht sichtbar sind.

Kurve/Bogen

Darstellung des Fahrstraßen-Rückmelders als Kurve.

Gleichen Status ignorieren

Wenn das Rückmeldesystem den gleichen Status mehrmals meldet, filtert diese Option solche Ereignisse aus.
Wenn diese Option nicht aktiviert ist, können mehrmals mit gleichem Status gemeldete Ereignisse bei BBT zu unerwartetem Verhalten führen.

Bedienbar

Um manuelle Bedienung durch Clients zu verhindern.

Aktionen...

Siehe Aktionen für mehr Details.
Rückmelder haben einen “Belegt-Zähler”. Dieser Zählwert kann im Dialog Aktionssteuerung zum Auslösen von Aktionen verwendet werden. Nach Auslösen einer Aktion durch den Rückmelder wird der Zähler zurückgesetzt.

Null-Code-Verzögerung

Verzögerte Ereignisse ohne gesetzten Code.
Voreinstellung ist null, ohne Verzögerung, der Bereich geht von 1 bis 1000 ms.
Diese Option ermöglicht es, auf ein zweites Ereignis mit erkanntem Code von einem BiDi-Detektor zu warten, um ein Ghost-Ereignis im Fall von Akzeptiere BiDi-Lok zu vermeiden.

Tipp: Nur im Fall manuell gesteuerter Loks verwenden; Diese Option braucht zusätzliche CPU-Leistung und es geht ohne sie, wenn alles automatisch läuft.
1) Die Bezeichnung Dekoder wird häufig für Rückmelder verwendet, ist aber falsch; korrekt ist Encoder

Personal Tools