Aufstell-Block: Einzelheiten

Einzelheiten

Diese Einstellungen sind mit Ausnahme der Ankunft-Geschwindigkeit, nur für den Ausfahr-Abschnitt, wo der Zug wieder im Auto-Modus fährt.

Siehe: Block-Einzelheiten für eine Beschreibung aller Einstellungen.

Abfahrt-Verzögerung

Zeit in Sekunden, die der Zug nach dem Stellen der Fahrstrasse noch wartet, bevor er gestartet wird.

Mindest Besetzung

Der Zug im letzten Abschnitt wird nur ausfahren, wenn in diesem Aufstellblock die Anzahl der Züge (linkes Feld) und die Anzahl der belegten Abschnitte (rechtes Feld) größer oder gleich diesen Werten ist.

Beste Auswahl

Diese Option verhilft dazu, dass Züge diesen Aufstellblock anstelle eines anderen Blocks auswählen.
Wenn mehr als ein Block diese Option haben, erfolgt eine Zufalls-Auswahl.

In-Ereignis bei Zug-Länge

Ohne diese Option erfolgen in-Ereignis und Freigabe des vorherigen Blocks erst bei Erreichen des Ziel-Abschnitts.
Mit aktivierter Option erfolgen in-Ereignis und Freigabe des vorherigen Blocks, sobald der Zug mit kompletter Länge in den Aufstell-Block eingefahren ist.

Elektrifiziert

Nur bei gesetzter Option dürfen Loks mit Antriebsart "Elektrisch" diesen Aufstellblock im Automodus befahren.

Überwachung

Prüft alle x Sekunden, ob der Automodus aktiviert ist, ob der Ausfahrabschnitt frei ist und ein oder mehrere Züge im Aufstellblock sind, um Aufrücken anzustoßen.
Aufrücken wird normalerweise durch Rückmelder und Sperr-/Freigabe-Befehle angestoßen.
Aber unter bestimmten Bedingungen ist das nicht möglich und in diesen Fällen löst diese Überwachung das Aufrücken aus.
Der Prüf-Intervall in Sekunden kann in dem Feld rechts dieser Option eingestellt werden.

Das Aufrücken kann auch manuell im Kontext-Menü angestoßen werden.

Warten

Typ

Der Warte-Typ für die Lok im letzten Abschnitt.
Keine oder eine sehr kurze Wartezeit in Kombination mit manuell arbeitenden Ausfahrt-Signalen vermeiden, um unnötigen Datenverkehr zu verhindern.

Geschwindigkeit

Ankunft

Die minimale Geschwindigkeit ist Standard und sollte verwendet werden, wenn die Abschnitte relativ kurz sind.
Beide anderen Geschwindigkeits-Optionen können verwendet werden, wenn hinter dem Abschnitts-Rückmelder genügend Platz ist, um von Vmid auf V0 abzubremsen; Mit Vorsicht verwenden!
:!: Bitte beachten: Zwischen den Abschnitten rückt ein Zug immer mit der Ankunfts-Geschwindigkeit (Vmin, Vmid oder %) auf.
In den letzten Abschnitt beim Aufrücken bzw. den letzten Abschnitt des Aufstellblocks fahren Züge immer mit Vmin ein.

Verwende Ankunfts-Geschwindigkeit bis Ziel-Abschnitt

Diese Option überschreibt Vmin in dem letzten Abschnitt einer Aufrück-Aktion und in dem letzten Abschnitt des Aufstellblocks und verwendet die Ankunftsgeschwindigkeit.

Abfahrt

Die Abfahrt-Geschwindigkeit der Lok im letzten Abschnitt.



Personal Tools