Variablen Beispiele

Variablen-Aktionen

Alle Rocrail-Objekte, die Aktionen starten können, können auch Variablen-Werte verändern.
Die möglichen Befehle sind in der Tabelle Aktions-Befehle gelistet.


Durch Variable gestartete Aktionen

Wie viele andere Objekte in Rocrail können auch Variable Aktionen starten.
Das Status-Feld wird verwendet, um zu prüfen, ob die Variable einen bestimmten Wert hat.
Die möglichen Operatoren sind in der Tabelle Aktions-Status und -Bedingungen gelistet.


Bedingungen

Variablen können mit Zahlen, anderen Variablen und Text-Objekten in Bedingungen verglichen werden.
Die möglichen Operatoren sind in der Tabelle Aktions-Status und -Bedingungen gelistet.


Zufalls-Variablen-Werte

Dieses Beispiel zeigt, wie mit einer Variablen und ihren Aktionen umzugehen ist.

A B C D
Definition Variable v3 Aktion für Laden von v3 mit einer Zufallszahl Aktionssteuerung v3 um eine Text-Aktion zu starten Aktion, um den Wert von v3 in tx2 anzuzeigen

A: Definition der Variablen

Die Definition der Variablen v3 ist sehr einfach und benötigt nur einen Bereich, min/max, in welchem eine Zufallszahl erzeugt werden soll.
In diesem Fall zwischen 5 und 15.

B: Die Zufalls-Aktion

Diese Aktion lädt eine vom min/max-Bereich abhängige Zufallszahl in Variable v3.

C: Eine Aktionssteuerung für die Variable

Eine für Variable v3 definierte Aktionssteuerung, die aktiviert wird, wenn v3 den Zufalls-Wert von 12 erhält.

D: Eine Text-Wert-Aktion

Diese Aktion zeigt den Wert der Variablen v3 im Text-Objekt tx2.

Virtueller Ablauf

  1. Die in Schritt B definierte Aktion z.B. einem Rückmelder-Objekt mit Status on hinzufügen.
  2. So lange auf den Rückmelder klicken, bis v3 12 erhält.
    Einige Trace-Zeilen:
    • 15:09:20 variable [v3] cmd=[random] new random value=12
    • 15:09:18 variable [v3] cmd=[random] new random value=13
    • 15:09:16 variable [v3] cmd=[random] new random value=5
    • 15:09:13 variable [v3] cmd=[random] new random value=11
  3. Die in D gezeigte Aktion tx2Value wird ausgeführt und das Text-Objekt tx2 zeigt den Wert von v3.
    Server-Trace:
    • variable [v3] cmd=[random] new random value=12
    • Action tx2Value [tx-tx2:value]
    • Action execution tx2Value [tx-tx2:value]
    • setting text [tx2] to [value] lcid=[]
    • text event [-][#v3]
    • broadcast text [12]



Personal Tools