User Tools

Site Tools


turntable-tracks-de

Drehscheibe: Gleise

Darstellung

Die Drehscheibe hat 48 Schritte zu je 7,5°. Die Gleisanschlüsse werden gegen den Uhrzeigersinn von 0 bis 47 durchnummeriert.
Dabei liegt Gleis 0 bei 0° des ersten Quadranten. So wird die Drehscheibe in Rocview darstellt, wenn die Ausrichtung auf "West" (Standard) eingestellt ist.

Zählweise der Gleise
in den vier Quadranten
bei Ausrichtung "West" (Standard)
Drehscheiben-Symbol


Drehscheiben-Dialog Karteireiter 'Gleise'



Übersicht als Liste der Gleise, die zur Drehscheibe gehören.

Ein roter Hintergrund einer Gleis-Zelle in der Tabelle weist darauf hin, dass das Gleis nicht sichtbar ist.
Nach Auswahl/Markieren eines Gleises kann die gewünschte Bearbeitung über die Schaltflächen oder das Kontextmenü erfolgen.

Hinzufügen/Bearbeiten eines Gleises

Drehscheiben-Gleis-Dialog 'Hinzufügen und Bearbeiten'


Gleisnummer

Das Gleis, das definiert werden soll, muss eine Nummer zwischen 0 und 47 haben.

Die Gleisnummer definiert die Lage der Bühne in der grafischen Symbol-Darstellung bei Erreichen dieser Position und hat sonst keine Auswirkung.
Es empfiehlt sich, zuerst die Symbole der gewünschten Gleisabgänge am Umfang des Drehscheiben-Symbols im Raster zu platzieren.
Anschließend kann dann mit der Gleisnummer die Position der Bühne so ausgerichtet werden, dass sie jeweils so gut wie möglich auf die Gleis-Symbole zeigt.

Dekoder Gleisnummer

:!: Wenn ein Drehscheiben-Dekoder-Typ keine 48 Positionen unterstützt, muss die Dekoder-Gleis-Nummer zugeordnet werden.

Beispiel

Angenommen wird ein Drehscheiben-Dekoder-Typ mit gleichmäßig angeordneten 24 Gleisen:

Gleis Dekoder-Gleis
0 1
2 2
4 3
6 4
44 23
46 24


Entgegengesetzte Gleisnummer

Ein optionales Gleis für die 180°-Drehung von Loks. (Nur für Dekoder vom Multiport-Typ)
Den Wert bei -1 oder gleich der Gleisnummer belassen, wenn diese Funktion nicht verwendet wird.

Hinweis: Die Angabe wird benötigt, wenn auch von/zur Minus-Seite des Brückengleises ("grün") zum/vom Gleisanschluss gefahren werden soll
und die dafür erforderlichen Fahrstraßen durch die Gleisblock-Verwaltung erzeugt werden sollen.

Beschreibung

Freier Text für Kommentare.

Raster-Verbindung

Verbindet das Gleis mit einer spezifischen Koordinate.
Die Einheit der X- und Y-Koordinaten ist 0,5 Rasterzellen.
Für die linke-obere Ecke des Drehscheibensymbols entspricht Raster X="0" und Y="0".
Für die rechte-untere Ecke des Drehscheibensymbols entspricht Raster X und Y = "Größe x 2".
Die allgemene Option Raster-Verbindung muss aktiviert sein.
In diesem Beispliel ist für 4 Gleise eine Raster-Verbindung definiert: (15, 17, 19, 21)

Anwender-Beispiel


Block-Kennung

Auswahl der Kennung des am Gleis angeschlossenen Blocks.

Die Block-Kennung wird zur Erzeugung der Fahrstraße zwischen der Brücke und dem Block am Gleisanschluss verwendet, wenn die Option Gleis-Blöcke verwalten aktiviert ist.

Positions-Rückmelder

Bei jeder Brückenposition, an der sich ein Gleisanschluss befindet, muss ein Rückmelder installiert werden.
Die Position ist erreicht, wenn ein Rückmelder aktiv ist und im Gleisplan als belegt angezeigt wird.
Weiteres ist bei den Drehscheiben zu finden.

Bei Multiport-Dekodern erfolgt die Positionsrückmeldung nicht je Gleis (Feld bleibt leer!).
Dann muss im Dialog Drehscheibe: Schnittstelle ein Positions-Rückmelder für das Erreichen des Ziel-Gleises definiert werden.

Polarisierung der Brücke

Setzen der Polarisierung, um diesen Gleisanschluss zu befahren.
Nur wenn dies von der Hardware der Drehscheiben-Steuerung unterstützt wird.

Sichtbar

Zeigt diesen Gleisanschluss im Drehscheibensymbol an.
Falls dieser Gleisanschluss nur als Brücken-Position ohne vorhandenes Gleis, z.B. für das Wenden von Loks verwendet wird, kann er "unsichtbar" gesetzt werden.

Löschen eines Gleises

Mit der Schaltfläche 'Löschen' wird das markierte Gleis aus der Liste gelöscht.

Bearbeiten eines Gleises

Mit der Schaltfläche 'Bearbeiten' öffnet sich der 'Hinzufügen'-Dialog zur Bearbeitung der Daten des markierten Gleises.

Kontextmenü

Mit rechtem Mausklick auf einen Gleis-Eintrag öffnet sich ein Kontextmenü: (Beispiel Gleis 43)



Die Funktionen entsprechen den Schaltflächen 'Hinzufügen', 'Löschen' u. 'Bearbeiten'.

Gemeinsame Dialog-Schaltflächen

turntable-tracks-de.txt · Last modified: 2018/11/12 08:56 (external edit)