RASCII Lichtdecoder

Beschreibung

WIP

Betriebsarten

Modus Funktion Anzahl Ausgänge Bemerkungen Defaults für CV's
40 Einfacher ein/aus 1 n.a.
50 einfacher Blinker mit fading. 1 onTime = 100
offTime = 100
Multiplikator = 10
onFade = 100
offFade = 100
BrightnessDay = 255
BrightnessNight = 100
51 Wechselblinker mit fading 2 onTime = 100
offTime = 100
Multiplikator = 10
onFade = 100
offFade = 100
BrightnessDay = 255
BrightnessNight = 100
52 Port für Port wird eingeschaltet.
Der Vorhergehende Ausgang wird jeweils wieder ausgeschaltet
2 - 16
default= 6
Im Mode CV des 2. Ports kann die Anzahl der Ports eingetragen werden.
Zeiteinheit 1/10s
Mode2 = 6
onTime = 100
offTime = 100
Multiplikator = 10
onFade = 50
offFade = 50
BrightnessDay = 255
BrightnessNight = 100
53 Port für Port wird eingeschaltet.
Wenn alle eingeschaltet sind, werden alle gelöscht.
2 - 16
default = 6
Im Mode CV des 2. Ports kann die Anzahl der Ports eingetragen werden.
Zeiteinheit 1/10s
Mode2 = 6
onTime = 100
offTime = 100
Multiplikator = 10
onFade = 50
offFade = 50
BrightnessDay = 255
BrightnessNight = 100
54 Port für Port wird eingeschaltet.
Sind alle eingeschaltet, wird mit dem ersten Port begonnen zu löschen.
2 - 16
default = 6
Im Mode CV des 2. Ports kann die Anzahl der Ports eingetragen werden.
Zeiteinheit 1/10s
Mode2 = 6
onTime = 100
offTime = 100
Multiplikator = 10
onFade = 50
offFade = 50
BrightnessDay = 255
BrightnessNight = 100
60 Hausbeleuchtung 2 - 16
default = 6
Im Mode CV des 2. Ports kann die Anzahl der Ports eingetragen werden.
Zeiteinheit 1s
Mode2 = 6
onTime = 5
offTime = 15
Multiplikator = 1
onFade = 0
offFade = 0
BrightnessDay = 255
BrightnessNight = 100
61 Neonröhren 2 - 16
default = 6
Im Mode CV des 2. Ports kann die Anzahl der Ports eingetragen werden.
Mit CV60 wird die prozentuale Chance auf eine defekte Lampe eingestellt
Weisse LED's verwenden
Mode2 = 6
onTime = 0
offTime = 0
Multiplikator = 0
onFade = 0
offFade = 0
BrightnessDay = 255
BrightnessNight = 100
62 Natriumlampen 2 - 16
default = 6
Simuliert eine oder mehrere Natriumdampflampe.
Für jede Lampe werden die Zeiten individuell berechnet.
Das heisst jede Leuchte hat ein anderes verhalten und glüht beim Abschalten
länger oder kürzer aus.
Orange LED's verwenden

Im Mode CV des 2. Ports kann die Anzahl der Ports eingetragen werden.
Mit CV60 wird die prozentuale Chance auf eine defekte Lampe eingestellt

Zeiteinheit = 1s
Mode2 = 6
onTime = 1
offTime = 1
Multiplikator = 0
onFade = 0
offFade = 0
BrightnessDay = 255
BrightnessNight = 100
80 Fernseher 1 Blaue LED am Ausgang simuliert einen laufenden Fernseher n.a.
81 Schweisslicht 3 Blaue und weisse LED am Port 1 und 2, rote LED am Port 3.
Wird die Funktion ausgeschaltet leuchtet die rote LED noch nach
und simuliert so das ausglühen des Metalls.
Beim Ausschalten wird noch fertig geschweisst.

Zeiteinheit = 1/10s
onTime = 5
offTime = 15
Multiplikator = 1
onFade = 0
offFade = 0
BrightnessDay = 255
BrightnessNight = 100
82 Feuer 3 Simuliert ein Feuer.
Port 1 und 3 matte LED gelb
Port 2 matte LED rot.
n.a.

CV's

Adresse

CV Beschreibung Wertbereich / Default
1 Decoder Adresse 1 -255, default 255

Reset

Wird in CV 8 das Bit 3 geschrieben, wird der Decoder auf die Default Einstellungen zurückgesetzt.

CV Beschreibung Wertbereich / Default
8 Reset 8

Chance

Prozentuale Chance auf eine defekte Lampe: für 50:50 den Wert 1 eingeben. für 33:66 den Wert 2 eingeben, etc. Wenn 0 dann gibt es keine defekte Lampe, wenn 255, dann gibt es immer eine defekte Lampe.

CV Beschreibung Wertbereich / Default
60 globale Einstellung für den ganzen Decoder. 0 - 255, default 10

Modus

Mit diesem CV wird bestimmt welche Betriebsart ein Port annehmen soll. Default: 40

CV Port 1 Port 2 Port 3 Port 4 Port 5 Port 6 Port 7 Port 8 Port 9 Port 10 Port 11 Port 12 Port 13 Port 14 Port 15 Port 16
Modus 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115
  • Hat eine Betriebsart mehrere Ports, haben die entsprechenden nachfolgenden CV's keine Funktion und werden nicht ausgewertet.
  • Die Betriebsart Schweissen (Modus 81) benötigt 3 Ausgänge. Wird CV 100 (Port 1) mit 81 beschrieben, dann sind die CV's für Port 2 und 3 bedeutungslos. Ein neuer Modus kann erst bei CV 103 (Port 4) eingetragen werden.
  • Wenn bei einer Betriebsart wie z.B. Hausbeleuchtung (Modus 60) die Anzahl Ports konfigurierbar ist, geschieht dies wie folgt.
    • Start soll bei Port 4 sein. CV 103 mit 60 beschreiben.
    • Es sollen 10 Ports verwendet werden. CV 104 mit 10 beschreiben.

Time

Diese CV's beeinflussen das Zeitliche verhalten des oder der Ports. Die genau Funktion ist jeweils bei der Betriebsart beschrieben. Defaults: onTime = 100 offTimme = 100 Multiplikator = 10

CV Port 1 Port 2 Port 3 Port 4 Port 5 Port 6 Port 7 Port 8 Port 9 Port 10 Port 11 Port 12 Port 13 Port 14 Port 15 Port 16
onTime 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135
offTime 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155
Multiplikator 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175

onTime / offTime

Zeit wie lange ein Port on und off sein soll. Werden verschiedene Zeiten angegeben, ist das Blinken asynchron. Es werden nur CV Werte verwendet wo im entsprechenden Port ein Modus eingetragen ist.

Es sind Werte zwischen 1 und 255 erlaubt. Die Zeiteinheit ist in 10ms 1 = 10ms 255 = 2550ms = 2.5 Sekunden

Multiplikator

Die Werte in CV onTime und CV offTime werden mit diesem Wert multipliziert. Dadurch sind Zeiten im Minutenbereich möglich.

onTime = 100 Multiplikator = 100 255 * 255 * 10 = 650'250ms = 650s = ~10min

Fading

Je nach Modus wird Fading beim ein- und/oder ausschalten unterstützt.

  • 0 = kein Fading
  • 255 = maximales Fading

Default ist jeweils 100.

CV Port 1 Port 2 Port 3 Port 4 Port 5 Port 6 Port 7 Port 8 Port 9 Port 10 Port 11 Port 12 Port 13 Port 14 Port 15 Port 16
onFade 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195
offFade 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215

Brightness

Ist im Moment nicht implementiert

CV Port 1 Port 2 Port 3 Port 4 Port 5 Port 6 Port 7 Port 8 Port 9 Port 10 Port 11 Port 12 Port 13 Port 14 Port 15 Port 16
Day 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235
Night 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255

Hardware

Die Hardware besteht aus einem MAX232 Pegelkonverter, einem Arduino NANO und einem PLED01 Baustein. Der PLED01 kann bei Display 3000 bezogen werden

Pin Belegung DB-9 Stecker

Funktion RASCII DB-9
RX-Data X1-1 2
TX-Data X1-2 3
GND X1-3 5

Software

Notwendige Librarys

Die folgenden Librarys sind notwendig um das Program zu erstellen

Source

Das Hauptprojet für einen Arduino NANO kann hier gefunden werden:

RASCII_Lichtdecoder

RocPro

Die Datei RASCII_Lichtdecoder.xml welche sich im Verzeichnis RASCII_Lichtdecoder befindet, kann in den Dekoder-Pfad von Rocrail kopiert werden. Damit kann mit RocPro sehr einfach der Decoder programmiert werden.


Personal Tools