Nutzerseite von Besra

Navigation:


Eigene SVG-Symbole

Intention

Hin und wieder taucht folgendes Problem auf: Ein Signal hat zwei Begriffe rot (Hp0) und grün (Hp1), ein anderes Signal mit zwei Begriffen, ein sogenanntes gekoppeltes Signal, hat auch zwei Begriffe, rot (Hp0) und gelb (Hp2). Rocrail kennt je Typ (Form- oder Lichtsignal) nur eine Variante, nämlich die mit rot und grün. Ein gekoppeltes Signal lässt sich somit nicht anders darstellen, als das “normale” Signal. Beide Male sieht das Symbol gleich aus und beim gekoppelten Signal zeigt das Symbol dadurch grün, das Signal aber gelb (Hp2). Funktional spielt das keine Rolle, es geht nur um die Optik.

Inzwischen gibt es auch für Signale die Zubehör#, mit der sich gezielt ein bestimmtes Symbol verwenden lässt. Mit Hilfe der Zubehör# und einem entsprechenden Signal-Symbol, kann im Prinzip jedem Signal ein individuelles Symbol gegeben werden.

Wenn man schon mal dabei ist, kann man auch gleich alles an die persönlichen Vorlieben anpassen.


Signale

in Anlehnung an die Symbole älterer Rocrail-Revisionen, mit Fuß. Der Umriss des Symbols bleibt immer gleich (außer reine Schutzsignale). Das Symbol hat ein oder zwei Lampen. Drei Lampen nur bei Ausfahrsignalen und bestimmten Ks-Signalen. Form- und Lichtsignale unterscheiden sich nur durch die Anordnung der Lampen.

Auf Zubehör# und Prefix wird nur zurückgegriffen, wenn nötig. Ansonsten werden die (modifizierten) Standard-Signale benutzt.

Die Abkürzungen bedeuten:

  • HS: Hauptsignal, Sp: Sperrsignal, F: Formsignal, L: Lichtsignal, 2: Anzahl Begriffe. Auf dem Reiter “Einzelheiten” in den Signaleigenschaften zu konfigurieren.
  • #10: Zubehör# (Beispiel für Zubehör# 10). Auf dem Reiter “Allgemein” der Signaleigenschaften einzustellen.
  • ks8-: Prefix bei vielbegriffigen Signalen (Beispiel für Prefix eines Ks-Signals mit acht Begriffen). Auf dem Reiter “Einzelheiten” der Signaleigenschaften einzugeben.


Form-Signale

Block-Signal

Vorbild: Das Signal hat einen Flügel, die Lampe befindet sich unterhalb des Flügels relativ weit oben am Signal.
Symbole: Eine Lampe oben, entweder rot oder grün.

HS/F/2
Hp0 Hp1


Zwei gekoppelte Flügel

Vorbild: Signal mit zwei Flügeln, unterhalb des oberen Flügels befindet sich eine Lampe, die per Farbscheibe entweder rot oder grün leuchtet, unterhalb des unteren Flügels befindet sich eine Lampe, die entweder gelb leuchtet oder nicht leuchtet (abgedeckt ist).
Symbol: Auf Grund der Kopplung sind nur zwei Begriffe möglich. Obere Lampe rot oder grün, unter Lampe aus (grau) oder gelb.

HS/F/2/#10
Hp0 Hp2


Zwei ungekoppelte Flügel

Vorbild: Signal mit zwei Flügeln, unterhalb des oberen Flügels befindet sich eine Lampe, die per Farbscheibe entweder rot oder grün leuchtet, unterhalb des unteren Flügels befindet sich eine Lampe, die entweder gelb leuchtet oder nicht leuchtet (abgedeckt ist).
Symbol: Obere Lampe rot oder grün, unter Lampe aus (grau) oder gelb.

HS/F/3
Hp0 Hp1 Hp2


Licht-Signale

Block-Signal

Vorbild: Auf dem Signalschirm befinden sich unten nebeneinander eine rote und ein grüne Lampe.
Symbol: Eine Lampe unten, entweder rot oder grün.

HS/L/2
Hp0 Hp1


Licht-Signal gekoppelt

Vorbild: Licht-Einfahrsignal mit drei Lichtern, unten auf dem Schirm rot und gelb, oben rechts grün.
Symbol: Auf Grund der Kopplung nur zwei Begriffe möglich. Eine Lampe oben entweder grün oder aus (grau), eine Lampe unten entweder gelb oder rot.

HS/L/2/#11
Hp0 Hp2


Einfahr-Signal

Vorbild: Signal mit drei Lichtern, zwei (rot und gelb) unten auf dem Schirm, ein grünes oben rechts.
Symbol: Eine Lampe oben entweder grün oder aus (grau), eine Lampe unten entweder gelb oder rot oder aus (grau).

HS/L/3
Hp0 Hp1 Hp2


Ausfahr-Signal

Vorbild: Ausfahrsignal mit heute nicht mehr benutztem Hp00 (zwei rote Lichter oben auf dem Schirm), einem grünen Licht oben, Schutzsignal, gelbes Licht unten.
Symbol: Drei Lampen, oben rot oder grün, mitte rot oder weiß oder aus (grau), unten gelb oder weiß oder aus (grau).

HS/L/4/#12
Hp00 Hp1 Hp2 Sh1


Ks-Signale

2-begriffiges, gekoppeltes Ks-Signal

Vorbild: Ks-Signal als Hauptsignal mit zwei Lichtern, rot und grün auf dem Schirm, ein Geschwindigkeitsanzeiger Zs3 mit Anzeige weißer Zahlen oberhalb.
Symbol: Auf Grund der Koppelung Ks1 nur in Verbindung mit Zs3. Zwei Lampen, eine oben weiß oder aus (grau), eine in der Mitte rot oder grün.

HS/L/2/#13
Hp0 Ks1+Zs3


Mehrabschnitts-Signal mit acht Begriffen

Vorbild: Ks-Signal als Mehrabschnittsignal mit Geschwindigkeitsanzeiger Zs3 und Geschwindigkeitsvoranzeiger Zs3v.
Symbol: Drei Lampen, obere weiß oder aus (grau), mittlere rot oder grün oder grün blinkend oder gelb oder weiß oder aus (grau), untere gelb oder weiß oder aus (grau). Zs3 durch obere Lampe symbolisiert (außer bei Sh1 und Kennlicht), Zs3v durch untere Lampe symbolisiert (außer bei Sh1).

Hinweis: Die blinkende Darstellung ist nur für Rocview geeignet, Rocweb kann blinkende Symbole nicht darstellen. Alternativ kann für Rocweb auf ein Symbol mit stehendem grünen Licht bei Ks1+Zs3+Zs3v zurückgegriffen werden.
HS/L/8/ks8-
Hp0 Ks1 Sh1 Ks1+Zs3 Ks2 Ks2+Zs3 Kennlicht Ks1+Zs3+Zs3v Ks1+Zs3+Zs3v
(Rocweb)


Schutzsignale

Form-Gleissperrsignal

Vorbild: Gleissperrsignal in hoher oder niedriger Ausführung als Formsignal.
Symbol: Kleines Symbol mit zwei Lampen, obere Lampe rot oder aus (grau) untere Lampe weiß oder aus (grau).

Sp/F/2
Sh0 Sh1


Licht-Gleissperrsignal

Vorbild: Gleissperrsignal in hoher oder niedriger Ausführung als Lichtsignal.
Symbol: Kleines Symbol mit zwei Lampen, entweder beide rot oder beide weiß.

Sp/L/2
Hp0 Sh1


Schalter (Ausgänge)

Warten im Block ein- und ausschalten

Mit Hilfe eines kleinen XML-Skripts und eines Ausgangs (Schalters) lässt sich sehr einfach die Block-Option “warten” ein und ausschalten. Das ist praktisch, wenn der Personenzug bei Betriebsschluss auf dem Weg in den Abstellbahnhof nicht erst noch an jedem Bahnhof auf der Strecke einen Halt einlegt.

Ein gewöhnlicher Schalter ist aber vielsagend - oder auch: nichtssagend. Er braucht noch einen erklärenden Text, was damit nun eigentlich geschaltet wird. Weil ich aber keinen Text haben wollte, ist dieses Symbol in Anlehnung eine H-Tafel entstanden. Halten ja oder nein - das ist nun nicht mehr die Frage:


#6
an aus


Wie dieses Symbol entstanden ist, kann man bei den SVG-Spielereien nachlesen.

Damit aus dem eckigen Schalter-Symbol eine runde Sache werden kann, hier das passende kleine Skript dazu: Ein- und Ausschalten der Block-Option "Warten"


Gleiswechsel erlauben oder verbieten

Zwei Symbole für Gleiswechsel von unten nach oben bzw. oben nach unten (oder je nach Orientierung auch links nach rechts usw.)

#7
#8
an aus

Diese beiden Symbole dienen mir dazu, einen Gleiswechsel auf ein Parallelgleis zu erlauben oder zu verbieten. Die Schalter (Ausgänge) sperren mit Hilfe je zweier Aktionen die entsprechende Fahrstraße oder geben sie frei.


Gleisspannung ein- und ausschalten

Auf meiner Anlage gibt es einige Abstellgleise, die ich gerne spannungslos schalte, wenn dort kein Betrieb herrscht. Das schont die Leuchtmittel in beleuchteten Wagen, senkt den Stromverbrauch und sorgt für mehr Sicherheit. Sollte doch einmal eine Falschfahrt vorkommen (eher aus persönlichem Unvermögen, als das Rocrail etwas falsch machte), so kann nicht viel passieren, weil die Lok nicht weiterfährt, wo kein Strom ist.

Zum Ein- und Ausschalten der Gleisspannung gibt es an einigen Stellen Schaltdekoder. Schalten kann also bequem mit einem Schalter (Ausgang) von Rocrail aus erfolgen. Nur - ein einfaches Schaltersymbol, das eckige, sieht für mein Empfinden im Gleis nicht so gut aus. Das eigentlich schöne Symbol aus dem SpDrS60-Thema, der Schalter mit der Nummer 4,

#4

hat eine so kleine Anzeige, dass ich sie bei meiner Zoom-Stufe nicht vernünftig erkennen kann. Also, Eigeninitiative ist gefragt und so ist das folgende Symbol entstanden, dass sich eines Pfeiles bedient, wie man ihn auf Warnschildern vor Hochspannung findet:

#11
aus aus,
Fahrstraße
aus,
belegt
an an,
Fahrstraße
an,
belegt

Letztlich ist der Pfeil im eingeschalteten Zustand orange geworden, weil ein roter Pfeil mit der roten Belegtausleuchtung verschmelzen würde - und ein gelber mit? Ja, ja, der Fahrstraßenausleuchtung, genau. Hier noch einmal eine vergrößerte Ansicht vom Zustand “an”:

Vergrößerung
(400%)


Natürlich eignet sich dieser Schalter nicht für senkrechte Darstellung und ebenso natürlich habe ich selbstverständlich senkrechte Gleise, die ebenfalls als Gleisspannungsschalter dienen sollen. Also? Noch'n Gedicht…

#12
aus aus,
Fahrstraße
aus,
belegt
an an,
Fahrstraße
an,
belegt


Genug jetzt mit den Gleisspannungsschaltern :-D . Oder braucht noch jemand ein blinkendes Symbol, etwa weil sich geschaltete Fahrstraße und abgeschalteter Fahrstrom widersprechen dürften? Dann einfach fragen. Möglichst nicht mich, aber wenn doch: Geduld. Müsste erst erstellt werden. Dauert ein bis 31 Tage, je nach Lust und Laune; oder auch länger…

Block-Einfahrseite tauschen

bald einmal hier zu sehen


Bahnübergänge

Eingleisiger BÜ ohne Vollschranken

Dieses Bahnübergangssymbol hält sich eng an das Original und ist eine kleine Spielerei mit den Möglichkeiten, die uns Rocrail bietet. Das Symbol ist für einen Bahnübergang (BÜ) geeignet, der über Fahrstraßen-Befehle gesteuert wird. Er eignet sich nicht für andere Steuerung (Aktionen usw.).

Nachfolgend sind die vier möglichen Darstellungen (vergrößert) dargestellt:

A B C D
ausgeschaltet eingeschaltet eingeschaltet ausgeschaltet bei
gestellter Fahrstraße
(Fehler)
von Hand durch Fahrstraße


Beschreibung des Symbols: Im Zentrum befindet sich die Nachbildung der Taste BÜT1) / GIT2) 3). Vereinfacht gesagt wird damit der Bahnübergang eingeschaltet (Blinklicht an / Schranken schließen) oder ausgeschaltet (Blinklicht aus / Schranken öffnen). Die Taste selbst hat für Rocrail keine Bedeutung, ein Klick auf das Symbol schaltet wie gewöhnlich ein oder aus.

Der waagerechte schwarze Balken ist das Gleis (kompatibel zu Rocrail-Gleissymbolen). Der senkrechte, dunkelgraue Balken repräsentiert die Straße (nicht kompatibel zu Rocrail-Straßensymbolen).

Links oben befindet sich der Dauereinschaltmelder. Dieser zeigt an, dass der Bahnübergang vom Stellwerk aus von Hand eingeschaltet wurde. Rocrail: Dieser Melder leuchtet, wenn der Bahnübergang von Hand (Klick auf das Symbol) eingeschaltet wurde und keine Fahrstraße über den BÜ gestellt ist (B).

Oben in der Mitte in der Straße liegt der Bahnübergangsfreimelder. Der Melder zeigt an, dass der BÜ ordnungsgemäß eingeschaltet ist und das Gleis sicher befahrbar ist. Rocrail: Dieser Melder leuchtet bei eingeschaltetem Bahnübergang (in der Annahme der BÜ würde funktionieren) (B und C).

Rechts oben befindet sich der Automatiksperrmelder. Dieser Melder zeigt rot leuchtend an, wenn die automatische BÜ-Steuerung abgeschaltet ist. Rocrail: Keine Bedeutung, immer aus.

Auf dem Gleis befinden sich die beiden Bahnübergangsanschaltmelder. Sie leuchten gelb, wenn der BÜ eingeschaltet ist und eine Fahrstraße über den BÜ gestellt ist (C).

Rechts unten ist der Fehlermelder. Dieser leuchtet im Fehlerfall gelb und zeigt an, dass der BÜ nicht ordnungsgemäß funktioniert. Rocrail: Wenn bei gestellter Fahrstraße der BÜ von Hand ausgeschaltet wird, leuchtet der Melder gelb (D).

Unten in der Mitte in der Straße liegt der Bahnübergangshilfsfreimelder. Rocrail: Keine Bedeutung, immer aus.

Abschließend noch einmal die vier Symbole in der Originalgröße:

#15
A B C D


Eingleisiger BÜ mit Blinklicht

Dieses Symbol stellt einen Bahnübergang mit Andreaskreuzen und Blinklichtern dar. Die roten Lampen blinken in eingeschaltetem Zustand abwechselnd.

Hinweis: Die blinkende Darstellung ist nur für Rocview geeignet, Rocweb kann blinkende Symbole nicht darstellen. Alternativ kann für Rocweb auf ein Symbol mit vier festen Lichtern zurückgegriffen werden.
#16
ausgeschaltet eingeschaltet eingeschaltet
(Rocweb)

Der senkrechte, dunkelgraue Balken repräsentiert die Straße (nicht kompatibel zu Rocrail-Straßensymbolen). Alle Symbole verfügen über die gelbe Fahrstraßenausleuchtung und die rote Belegtausleuchtung.


Mehrgleisiger BÜ mit Blinklicht

Zweigleisiger BÜ mit Blinklicht bestehend aus Zubehör #17 und #18, drei bis n-gleisiger Ausbau mit Hilfe von tracknr 17 als Zwischenstück möglich.

#17
tracknr 17
#18
ausgeschaltet eingeschaltet


Hinweis: Die blinkende Darstellung ist nur für Rocview geeignet, Rocweb kann blinkende Symbole nicht darstellen. Alternativ kann für Rocweb auf Symbole mit je zwei festen Lichtern zurückgegriffen werden.


Der senkrechte, dunkelgraue Balken repräsentiert auch hier wieder die Straße (nicht kompatibel zu Rocrail-Straßensymbolen). Alle Symbole verfügen selbstverständlich über die gelbe Fahrstraßenausleuchtung und die rote Belegtausleuchtung.

Innerhalb eines Gleisplanes sieht das dann z.B. so aus:

Bahnübergang aus #17 und #18 auf einer zweigleisigen Strecke dreigleisig aus #17, tracknr 17 und #18



Herunterladen

Interesse an meinen Symbolen? Das freut mich, denn dann war die Arbeit nicht umsonst, sondern nur unbezahlt ;-)
Damit ich überhaupt davon erfahre, ob sich jemand für die Symbole interessiert, gibt es die Symbole nicht zum einfachen Herunterladen, aber sehr gerne auf Anfrage. Angemeldete Nutzer des Forums können mir (User “Besra”) also eine freundliche4) PN schicken und mir darin mitteilen, welche Symbole sie gerne hätten. Antwort erfolgt in der Regel zeitnah, in Ausnahmefällen kann es auch mal ein paar Tage dauern.

1) Bahnübergangstaste
2) Gleistaste
3) beim ersten Gleis sind BÜT und GIT kombiniert, auf weiteren Gleisen befindet sich jeweils nur die GIT
4) Ich behalte mir vor, plumpe Einzeiler à la “Symbole bitte zusenden” und Nachrichten ohne übliche Grußformeln nicht zu akzeptieren.

Personal Tools