User Tools

Site Tools


actions-de

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
actions-de [2019/08/14 02:59]
rainerk Forum link corrected
actions-de [2019/09/26 00:56] (current)
rainerk
Line 97: Line 97:
 | Block      |  bk  |Block | schedule (Fahrplan), schedule_manual (Fahrplan manuell), tour (Tour), unlock (entriegeln),​ white (weiß), yellow (gelb), green (grün), red (rot), setloco (Lok setzen), event (Ereignis), open (öffnen), closed (schließen),​ acceptident (Identifizierung akzeptieren),​ dispatch (abfertigen),​ go (starten), reserve (reservieren)| //​Fahrplan-/​Tour-Kennung,​ \\ Lok-Kennung,​ Rückmelder-Kennung//​ \\ unlock ​ //​Lok-Kennung//​ oder * \\ schedule_manual:​ Startet im Halb-Automatik-Modus | Die '​Farb'​-Befehle stellen das Ausfahrtsignal dieses Blocks | | Block      |  bk  |Block | schedule (Fahrplan), schedule_manual (Fahrplan manuell), tour (Tour), unlock (entriegeln),​ white (weiß), yellow (gelb), green (grün), red (rot), setloco (Lok setzen), event (Ereignis), open (öffnen), closed (schließen),​ acceptident (Identifizierung akzeptieren),​ dispatch (abfertigen),​ go (starten), reserve (reservieren)| //​Fahrplan-/​Tour-Kennung,​ \\ Lok-Kennung,​ Rückmelder-Kennung//​ \\ unlock ​ //​Lok-Kennung//​ oder * \\ schedule_manual:​ Startet im Halb-Automatik-Modus | Die '​Farb'​-Befehle stellen das Ausfahrtsignal dieses Blocks |
 | Aufstell-Block |  sb  |Aufstell-Block | unlock (entriegeln),​ white (weiß), yellow (gelb), green (grün), red (rot), open (öffnen), closed (schließen),​ exitopen (Ausfahrt öffnen), exitclosed (Ausfahrt schließen),​ compress (Aufrücken)| //​unlock-Kennung//​ | Die '​Farb'​-Befehle stellen das Ausfahrtsignal dieses Aufstell-Blocks. open/closed wirken auf die Einfahrtsseite. | | Aufstell-Block |  sb  |Aufstell-Block | unlock (entriegeln),​ white (weiß), yellow (gelb), green (grün), red (rot), open (öffnen), closed (schließen),​ exitopen (Ausfahrt öffnen), exitclosed (Ausfahrt schließen),​ compress (Aufrücken)| //​unlock-Kennung//​ | Die '​Farb'​-Befehle stellen das Ausfahrtsignal dieses Aufstell-Blocks. open/closed wirken auf die Einfahrtsseite. |
-| Lokomotive |  lc  |Lokomotive | go (starten), stop (anhalten), velocity (Geschwindigkeit stellen), velocity2 (Geschwindigkeit 2. Dekoder stellen), percent (Prozent), dispatch (abfertigen),​ swap (Platzierung umkehren), blockside (Blockseite),​ carcount (Wagenzählung),​ min (min), mid (mittel), cruise (Reise), max (max), consist (Mehrfachtrakton),​ assigntrain (Zug zuweisen), releasetrain (Zug lösen), binstate_on (Binär ein), binstate_off (Binär aus), pomwrite (CV via POM), Vvar (Geschwindigkeit) |//go:// Tour, Fahrplan, Ortschaft o. Block (Anstelle eines festen Namens kann auch eine Variable verwendet werden.)\\ //​velocity**<​sup>​1</​sup>​**://​ prozentueller Wert der aktuellen Geschwindigkeitseinstellung**<​sup>​1</​sup>​**,​\\ //​velocity2://​ Geschwindigkeit eines zweiten Dekoders\\ //​carcount://​ Anzahl der Wagen oder Zurücksetzen auf 0 \\ //​consist://​ Lok-Kennung[,​Lok-Kennung]...\\ //​binstate://​ Ausgangs-Nummer \\ //x-go:// kommaseparierte Liste von Lok-Adressen,​ fest kodierten Kennungen oder mit Variablen.\\ //​pomwrite://​ CV,Wert\\ //Vvar:// benutzerdefinierte Geschwindigkeit nur Antriebsart "​automobile"​ | **go**, **stop**: Diese Befehle entsprechen "Lok starten"​ bzw. "Zug anhalten"​ aus dem Block-Kontextmenü. Nach dem Befehl **stop** wird die Lok im __nächsten__ Block halten. Der Zug hält nicht sofort, d. h. in dem Block in dem er sich gerade befindet, wenn das **enter**-Ereignis in diesem Block bereits ausgelöst wurde. \\ **go** mit Parameter "Name eines Fahrplanes"​ (ohne ""​) startet eine Lok mit dem angegebenen Fahrplan. \\ **go**: Die Angabe einer Kennung ist obligatorisch. \\ consist: Parameter-Feld leer lassen, wenn Mehrfachtraktion aufgelöst werden soll. \\ Wenn keine Lok gefunden wird und das Parameter-Feld enthält eine ''#​variable''​ wird eine Lok über die Adresse gesucht. Diese Option deaktiviert weitere Parameter. |+| Lokomotive |  lc  |Lokomotive | go (starten), stop (anhalten), velocity (Geschwindigkeit stellen), velocity2 (Geschwindigkeit 2. Dekoder stellen), percent (Prozent), dispatch (abfertigen),​ swap (Logische Richtung tauschen), blockside (Blockseite),​ carcount (Wagenzählung),​ min (min), mid (mittel), cruise (Reise), max (max), consist (Mehrfachtrakton),​ assigntrain (Zug zuweisen), releasetrain (Zug lösen), binstate_on (Binär ein), binstate_off (Binär aus), pomwrite (CV via POM), Vvar (Geschwindigkeit) |//go:// Tour, Fahrplan, Ortschaft o. Block (Anstelle eines festen Namens kann auch eine Variable verwendet werden.)\\ //​velocity**<​sup>​1</​sup>​**://​ prozentueller Wert der aktuellen Geschwindigkeitseinstellung**<​sup>​1</​sup>​**,​\\ //​velocity2://​ Geschwindigkeit eines zweiten Dekoders\\ //​carcount://​ Anzahl der Wagen oder Zurücksetzen auf 0 \\ //​consist://​ Lok-Kennung[,​Lok-Kennung]...\\ //​binstate://​ Ausgangs-Nummer \\ //x-go:// kommaseparierte Liste von Lok-Adressen,​ fest kodierten Kennungen oder mit Variablen.\\ //​pomwrite://​ CV,Wert\\ //Vvar:// benutzerdefinierte Geschwindigkeit nur Antriebsart "​automobile"​ | **go**, **stop**: Diese Befehle entsprechen "Lok starten"​ bzw. "Zug anhalten"​ aus dem Block-Kontextmenü. Nach dem Befehl **stop** wird die Lok im __nächsten__ Block halten. Der Zug hält nicht sofort, d. h. in dem Block in dem er sich gerade befindet, wenn das **enter**-Ereignis in diesem Block bereits ausgelöst wurde. \\ **go** mit Parameter "Name eines Fahrplanes"​ (ohne ""​) startet eine Lok mit dem angegebenen Fahrplan. \\ **go**: Die Angabe einer Kennung ist obligatorisch. \\ consist: Parameter-Feld leer lassen, wenn Mehrfachtraktion aufgelöst werden soll. \\ Wenn keine Lok gefunden wird und das Parameter-Feld enthält eine ''#​variable''​ wird eine Lok über die Adresse gesucht. Diese Option deaktiviert weitere Parameter. |
 | Funktion ​  ​| ​ fn  |Lokomotive \\ Wagen \\ Fahrdienstleiter**<​sup>​3</​sup>​** ​ | on (ein), off (aus), flip (umschalten)| //​Funktionsnummer (nur die Nummer, wie **1**, nicht **f1** für Funktion 1) \\ oder __**[[loc-fun-de#​beschreibung|Funktions-Text (Beschreibung)]]**__ (__groß/​kleinschreibungs-sensitiv__).//​\\ Eine Funktions-CSV-Liste,​ wie "​1,​2,​3"​. ​ Wenn die Liste mit einem Fragezeichen beginnt, "?​1,​2,​3",​ wird eine Funktion zufällig gewählt.(NICHT die Anführungszeichen in die Funktions-Definition einfügen.) | Es dürfen mehrere Funktionen zur gleichen Zeit gestartet werden. \\ Es wird aber nur eine aktive zeitgesteuerte Funktion unterstützt;​ __mehrere zeigen unvorhersehbare Ergebnisse__. \\ **flip** schaltet eine Funktion um = aus -> ein bzw. ein -> aus. \\ **flip** unterstützt keine zeitgesteuerten Funktionen.| | Funktion ​  ​| ​ fn  |Lokomotive \\ Wagen \\ Fahrdienstleiter**<​sup>​3</​sup>​** ​ | on (ein), off (aus), flip (umschalten)| //​Funktionsnummer (nur die Nummer, wie **1**, nicht **f1** für Funktion 1) \\ oder __**[[loc-fun-de#​beschreibung|Funktions-Text (Beschreibung)]]**__ (__groß/​kleinschreibungs-sensitiv__).//​\\ Eine Funktions-CSV-Liste,​ wie "​1,​2,​3"​. ​ Wenn die Liste mit einem Fragezeichen beginnt, "?​1,​2,​3",​ wird eine Funktion zufällig gewählt.(NICHT die Anführungszeichen in die Funktions-Definition einfügen.) | Es dürfen mehrere Funktionen zur gleichen Zeit gestartet werden. \\ Es wird aber nur eine aktive zeitgesteuerte Funktion unterstützt;​ __mehrere zeigen unvorhersehbare Ergebnisse__. \\ **flip** schaltet eine Funktion um = aus -> ein bzw. ein -> aus. \\ **flip** unterstützt keine zeitgesteuerten Funktionen.|
 | Drehscheibe |  tt  |Drehscheibe | 0...47, 180 (180<​sup>​0</​sup>​ drehen) , on (ein), off (aus), lighton (Licht ein), lightoff (Licht aus) | //​Gleisnummer (0...47) \\ oder Funktion (on/off)// | | | Drehscheibe |  tt  |Drehscheibe | 0...47, 180 (180<​sup>​0</​sup>​ drehen) , on (ein), off (aus), lighton (Licht ein), lightoff (Licht aus) | //​Gleisnummer (0...47) \\ oder Funktion (on/off)// | |
actions-de.txt · Last modified: 2019/09/26 00:56 by rainerk