User Tools

Site Tools


dccpp:dccpp-de

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
dccpp:dccpp-de [2020/04/05 21:40]
wolfgangk [Optionen]
dccpp:dccpp-de [2020/04/05 21:43] (current)
wolfgangk [Optionen]
Line 145: Line 145:
 | Pull-up |  0  | 1 = Internen pull-up-Widerstand für den Stift verwenden \\ 0 = Internen pull-up-Widerstand für den Stift __nicht__ verwenden | | Pull-up |  0  | 1 = Internen pull-up-Widerstand für den Stift verwenden \\ 0 = Internen pull-up-Widerstand für den Stift __nicht__ verwenden |
  
-In der Regel sind hier keine manuellen Einstellungen erforderlich. Rocrail definiert Arduino-Stifte automatisch als Input- oder Output-Stifte, sobald die Stifte einer solchen DCC++-Zentrale für das Auslösen von Rückmeldern und das Schalten von Weichen oder Signalen verwendet werden. Bei Eingangsstiften wird hierbei standardmäßig die Option "​Umkehren / Pull-up"​ eingeschaltet,​ d. h. es wird der interne pull-up-Widerstand verwendet.+In der Regel sind hier keine manuellen Einstellungen erforderlich. Rocrail definiert Arduino-Stifte automatisch als Eingangs- oder Ausgangsstifte, sobald die Stifte einer solchen DCC++-Zentrale für das Auslösen von Rückmeldern und das Schalten von Weichen oder Signalen verwendet werden. Bei Eingangsstiften wird hierbei standardmäßig die Option "​Umkehren / Pull-up"​ eingeschaltet,​ d. h. es wird der interne pull-up-Widerstand verwendet.
  
 Nur in dem Fall, dass beim Start andere, als die standardmäßig vorgegebenen Optionen verwendet werden sollen, muss hier manuell eingegriffen werden. Grundsätzlich empfiehlt es sich dabei, erst einmal alle Objekte im Plan mit den gewünschten Stiften anzulegen. Dann sollte Rocrail neu gestartet und alle Befehle von Objekten, die Ausgangsstifte verwenden, einmal ausgeführt werden; denn alle verwendeten Eingangsstifte werden beim Hochfahren und alle Ausgangsstifte beim Ausführen eines Befehls von Rocrail in der DCC++-Zentrale temporär angelegt. Danach werden bei "​Abfrage"​ alle verwendeten Stifte aufgelistet und die Optionen können direkt geändert werden. __Zum Schluss das Speichern nicht vergessen!__ Nur in dem Fall, dass beim Start andere, als die standardmäßig vorgegebenen Optionen verwendet werden sollen, muss hier manuell eingegriffen werden. Grundsätzlich empfiehlt es sich dabei, erst einmal alle Objekte im Plan mit den gewünschten Stiften anzulegen. Dann sollte Rocrail neu gestartet und alle Befehle von Objekten, die Ausgangsstifte verwenden, einmal ausgeführt werden; denn alle verwendeten Eingangsstifte werden beim Hochfahren und alle Ausgangsstifte beim Ausführen eines Befehls von Rocrail in der DCC++-Zentrale temporär angelegt. Danach werden bei "​Abfrage"​ alle verwendeten Stifte aufgelistet und die Optionen können direkt geändert werden. __Zum Schluss das Speichern nicht vergessen!__
dccpp/dccpp-de.txt · Last modified: 2020/04/05 21:43 by wolfgangk