User Tools

Site Tools


gca173-de

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Next revision
Previous revision
gca173-de [2018/11/12 08:56]
127.0.0.1 external edit
gca173-de [2020/06/17 00:08] (current)
rainerk some corrections
Line 2: Line 2:
 [[german|{{ ​ rocrail-logo-35.png}}]] [[german|{{ ​ rocrail-logo-35.png}}]]
  
-[[german|Inhalt]] -> [[:​hardware-de|Hardware]] -> [[:​hardware-de#​schnittstellen|GCA-Schnittstellen]]+[[german|Inhalt]] -> [[:​hardware-de|Hardware]] -> [[:​hardware-de#​Erweiterungseinheiten|GCA-Erweiterungseinheiten]]
   *  [[mgv-overview-de|Die GCA-Module]] ​   *  [[mgv-overview-de|Die GCA-Module]] ​
  
Line 43: Line 43:
 CAN-GC2 benötig Rückmelde-Impulse von min. 25 ms Länge. Für GCA50 ist das Minimum sogar 80 ms.\\ CAN-GC2 benötig Rückmelde-Impulse von min. 25 ms Länge. Für GCA50 ist das Minimum sogar 80 ms.\\
 Der GCA-PI02 benötigt min. 10 ms.\\ Der GCA-PI02 benötigt min. 10 ms.\\
-Das macht ihn praktisch ungeeignet für diese Hall-Sensoren oder schlimmer für Reed-Kontakte.\\+Das macht sie praktisch ungeeignet für diese Hall-Sensoren oder schlimmer für Reed-Kontakte.\\
  
 Für die Zuverlässigkeit ein paar Berechnungen**:​**\\ Für die Zuverlässigkeit ein paar Berechnungen**:​**\\
Line 56: Line 56:
 Er hat Anschlüsse für 8 Rückmelder,​ entweder Hall-Sensoren oder Reed-Kontakte.\\ Er hat Anschlüsse für 8 Rückmelder,​ entweder Hall-Sensoren oder Reed-Kontakte.\\
 Ein kleiner und billiger Mikroprozessor auf dem GCA173 prüft kontinuierlich alle 8 Eingänge und reagiert, wenn einer oder mehrere Eingänge auf "​low"​ gehen und leitet dies entweder an GCA50 oder CAN-GC2 weiter.\\ Ein kleiner und billiger Mikroprozessor auf dem GCA173 prüft kontinuierlich alle 8 Eingänge und reagiert, wenn einer oder mehrere Eingänge auf "​low"​ gehen und leitet dies entweder an GCA50 oder CAN-GC2 weiter.\\
-Selbst wenn das Signal vom Hallsensor (Reed-Kontakt) nur 2ms lang ist, bleibt der Ausgang für 150 mS "​high",​ damit sichergestellt ist, dass die Meldung zum LocoNet oder CAN-Netzwerk korrekt weitergeleitet wird.\\+Selbst wenn das Signal vom Hallsensor (Reed-Kontakt) nur 2ms lang ist, bleibt der Ausgang für 150 ms "​high",​ damit sichergestellt ist, dass die Meldung zum LocoNet oder CAN-Netzwerk korrekt weitergeleitet wird.\\
 Der Hall-Sensor selbst ist viel schneller, so dass das Risiko 0% ist, dass ein Zug verpasst wird.\\ Der Hall-Sensor selbst ist viel schneller, so dass das Risiko 0% ist, dass ein Zug verpasst wird.\\
 Ein anderer zusätzlicher Vorteil der Verwendung des GCA173 als Puffer ist es, dass genügend Anschlüsse für alle acht Sensoren vorhanden sind.\\ Ein anderer zusätzlicher Vorteil der Verwendung des GCA173 als Puffer ist es, dass genügend Anschlüsse für alle acht Sensoren vorhanden sind.\\
Line 73: Line 73:
  
 ===== Wagen-Zählung===== ===== Wagen-Zählung=====
-Der große Vorteil ​diese Systems ist die Tatsache, dass man in der Lage ist, zu erkennen wann ein Zug __komplett__ in einen Block eingefahern ist.\\+Der große Vorteil ​dieses ​Systems ist die Tatsache, dass man in der Lage ist, zu erkennenwann ein Zug __komplett__ in einen Block eingefahern ist.\\
 Wenn es mit Rocrail verwendet wird, hat dieses fabelhafte Programm eine Standard-Einstellung für Rückmelder mit diesen Sensoren, "​Achs-Zähler"​ genannt.\\ Wenn es mit Rocrail verwendet wird, hat dieses fabelhafte Programm eine Standard-Einstellung für Rückmelder mit diesen Sensoren, "​Achs-Zähler"​ genannt.\\
 Allderding werden hier keine Achsen gezählt, sondern Magnete. Aber das Ergebnis ist das gleiche.\\ Allderding werden hier keine Achsen gezählt, sondern Magnete. Aber das Ergebnis ist das gleiche.\\
Line 79: Line 79:
 Wenn diese Magnete sich selbst im Zielblock angemeldet haben, ist sichergestellt,​ dass nichts in einem Tunnel oder Schattenbahnhof verloren ging und dass der PC mit einer Freimeldung und erneuten Verwendung der Fahrstraße weiterarbeitet.\\ Wenn diese Magnete sich selbst im Zielblock angemeldet haben, ist sichergestellt,​ dass nichts in einem Tunnel oder Schattenbahnhof verloren ging und dass der PC mit einer Freimeldung und erneuten Verwendung der Fahrstraße weiterarbeitet.\\
 Der Sensor selbst wird in Rocrail als **[[:​sensor-int-de#​typ|'​Achs-Zähler'​]]** programmiert.\\ Der Sensor selbst wird in Rocrail als **[[:​sensor-int-de#​typ|'​Achs-Zähler'​]]** programmiert.\\
-Rocrail ​wird den Zähler nach der ersten ​Initiation ​automatisch ​verwenden ​und diese Information übernehmen.\\+Rocrail ​verwendet diesen ​Zähler nach der ersten ​Initiierung ​automatisch und übernimmt ​diese Informationen.\\
 Wenn es gewünscht ist, ist auch mehr als ein Magnet eine Option und jeder andere Zug mit einer andere Anzahl an Magneten ist eine Option.\\ Wenn es gewünscht ist, ist auch mehr als ein Magnet eine Option und jeder andere Zug mit einer andere Anzahl an Magneten ist eine Option.\\
 Wenn das installiert ist, kann unterschieden werden, welcher Zug hereinkommt,​ aber das ist eine Option, die in Rocrail noch nicht realisiert und auch nicht geplant ist.\\ Wenn das installiert ist, kann unterschieden werden, welcher Zug hereinkommt,​ aber das ist eine Option, die in Rocrail noch nicht realisiert und auch nicht geplant ist.\\
Line 91: Line 91:
 ===== Handhabung in Rocrail ===== ===== Handhabung in Rocrail =====
 Rocrail vergleicht die gezählten Wagen des **Von**- mit dem **Nach**-Block:​ Rocrail vergleicht die gezählten Wagen des **Von**- mit dem **Nach**-Block:​
-  * Wenn ein oder beide Blocks ​"​null"​ melden, erfolgt kein Vergleich.+  * Wenn ein Block oder beide Blöcke ​"​null"​ melden, erfolgt kein Vergleich.
   * Normale Verarbeitung erfolgt im Fall, dass der **Nach**-Block einen gleichen oder höheren Zählwert als der **Von**-Block meldet.   * Normale Verarbeitung erfolgt im Fall, dass der **Nach**-Block einen gleichen oder höheren Zählwert als der **Von**-Block meldet.
   * Im Fall, dass der **Nach**-Block einen kleineren Zählwert als der **Von**-Block meldet, wird die Lok vom Automodus abgemeldet und der **Von**-Block wird geschlossen "​closed"​.   * Im Fall, dass der **Nach**-Block einen kleineren Zählwert als der **Von**-Block meldet, wird die Lok vom Automodus abgemeldet und der **Von**-Block wird geschlossen "​closed"​.
-  * Nach dem die verlorenen ​Wagen wieder an den Zug angehängt wurden, kann der **Von**-Block wieder aktiviert und die Lok im Automodus ​re-aktiviert ​werden.+  * Nachdem verlorene ​Wagen wieder an den Zug angehängt wurden, kann der **Von**-Block wieder aktiviert und die Lok in den Automodus ​gesetzt ​werden.
  \\  \\
  
Line 121: Line 121:
  
 ===== Wichtig: Lage bei Einbau der Magnete beachten ===== ===== Wichtig: Lage bei Einbau der Magnete beachten =====
-  +Magnete haben zwei Pole, von denen nur einer den Sensor aktiviert.\\ 
-Beim Einbau der Hall-Sensoren ​im Gleisbett und Magneten ​an den Fahrzeugen ​ist auf die Magnetfeldrichtung ​zu achten.\\ +Beim Einbau der Hall-Sensoren ​ins Gleisbett und befestigen der Magnete ​an den Fahrzeugen ​muss die Magnetfeldrichtung ​beachtet werden.\\ 
-Bei den Sensoren muss man sich auf eine Einbaulage ​festlegen, z.B. die Abschrägung des Hall-Sensor Gehäuse nach oben.\\ ​+Für die Sensoren muss eine einheitliche ​Einbaulage ​festlegt werden, z.B. die Abschrägung des Hall-Sensor-Gehäuse ​immer nach oben.\\ ​
 Die richtige Lage eines Magneten (nord - süd) kann mit Hilfe eines '​Mustermagneten'​ bestimmt werden. \\ Die richtige Lage eines Magneten (nord - süd) kann mit Hilfe eines '​Mustermagneten'​ bestimmt werden. \\
-Die Lage kann auch jeweils beim Einbau ​empirisch ​getestet werden.\\+Die richtige ​Lage kann auch jeweils beim Einbau ​durch ausprobieren ​getestet werden.\\
    
  
Line 137: Line 137:
 Die Verbindungen zwischen Hallsensor und GCA173 dürfen bis zu 2 m lang sein, aber bitte beachten, dass diese Verbindungen nicht parallel mit Schienen und deren Versorgungs-Leitungen installiert werden.\\ Die Verbindungen zwischen Hallsensor und GCA173 dürfen bis zu 2 m lang sein, aber bitte beachten, dass diese Verbindungen nicht parallel mit Schienen und deren Versorgungs-Leitungen installiert werden.\\
 Geht es nicht anders, sollte wenigstens einen Abstand von 10 cm beachtet werden.\\ Geht es nicht anders, sollte wenigstens einen Abstand von 10 cm beachtet werden.\\
-Wenn diese Verbindung etwas '​verdrillt' ​wird, werden jegliche Störungen ​vermieden.\\ +Wenn die Drähte ​'​verdrillt'​ werden, vermeidet das jegliche Störungen.\\ 
-Senkrechtes kreuzen ist kein Problem.\\+Senkrechtes kreuzen ​von Schienen und Stromleitungen ​ist kein Problem.\\
 Nachfolgend kann die Zeichnung eines Anschluss-Beispiels für Hall-Sensoren heruntergeladen werden:​\\  ​ Nachfolgend kann die Zeichnung eines Anschluss-Beispiels für Hall-Sensoren heruntergeladen werden:​\\  ​
 {{:​mgv:​hardware:​connection_tle4905.pdf|Wie der Hall-Sensor TLE4905L angeschlossen wird}}\\ {{:​mgv:​hardware:​connection_tle4905.pdf|Wie der Hall-Sensor TLE4905L angeschlossen wird}}\\
Line 151: Line 151:
 ===== Kabel zu GCA50 / CAN-GC2 / CAN-GC4 ===== ===== Kabel zu GCA50 / CAN-GC2 / CAN-GC4 =====
  
-Siehe: [[PSK-Interface connections-de|**Verbindung von Schnittstellen**]]\\+Siehe: ​__**[[psk-interface_connections-de|Verbindung von Schnittstellen]]**__\\
  
 ===== Anschlüsse am J1 ===== ===== Anschlüsse am J1 =====
Line 176: Line 176:
  
 ===== Firmware ===== ===== Firmware =====
-{{gca173_v1_4_firmware.zip}}\\ ​+{{:gca:gca173_v1_4_firmware.zip}}\\
 Diese letzte 1_4 Version wurde herausgegeben,​ weil sie genauere Zeitgabe hat, bevor der Ausgang zurückgesetzt wird.\\ ​ Diese letzte 1_4 Version wurde herausgegeben,​ weil sie genauere Zeitgabe hat, bevor der Ausgang zurückgesetzt wird.\\ ​
 Die Zeitgabe ist nahezu 80 ms.\\  Die Zeitgabe ist nahezu 80 ms.\\ 
gca173-de.1542009373.txt.gz · Last modified: 2018/11/12 08:56 by 127.0.0.1