User Tools

Site Tools


userpages:pirat-kapitan:piratenbahn

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
userpages:pirat-kapitan:piratenbahn [2019/01/24 09:53]
pirat-kapitan [Gleisplan]
userpages:pirat-kapitan:piratenbahn [2019/01/24 09:57] (current)
pirat-kapitan [Hardware (für Rocrail)]
Line 74: Line 74:
 Die Rückmeldemodule (Lenz LR101 bzw. LDT) benötigen noch, ebenso wie manche Weichendecoder,​ eine Wechselspannung von ca. 16V, die von einem Ringkerntrafo 15V/10A bereitgestellt wird. Dieser Ringkerntrafo stellt auch den Strom für die Beleuchtung der Häuser etc.\\ ​ Die Rückmeldemodule (Lenz LR101 bzw. LDT) benötigen noch, ebenso wie manche Weichendecoder,​ eine Wechselspannung von ca. 16V, die von einem Ringkerntrafo 15V/10A bereitgestellt wird. Dieser Ringkerntrafo stellt auch den Strom für die Beleuchtung der Häuser etc.\\ ​
  
-Als PC verwende ich einen RasPi P3B mit Zoll Display. Hier verwende ich einen externen Router (speziell für das Gartenbahnnetz,​ ohne Internetzugang),​ mit dem der RasPi über LAN-Kabel verbunden ist. Die beiden Lenz ETH/USB Interface meiner 2 Zentralen sind in dieser Konfiguration über Ethernet (Kabel) angeschlossen.+Als PC verwende ich einen RasPi P3B mit 10 Zoll Display. Hier verwende ich einen externen Router (speziell für das Gartenbahnnetz,​ ohne Internetzugang),​ mit dem der RasPi über LAN-Kabel verbunden ist. Die beiden Lenz ETH/USB Interface meiner 2 Zentralen sind in dieser Konfiguration über Ethernet (Kabel) angeschlossen.
  
 Für Einsätze bei Freunden habe ich auch noch eine mobile Ausrüstung,​ mein "​DEK"​. Diese besteht aus einer Zentrale LZV100 mit einem 10A Booster LV200 sowie einem RasPi P2B als Rocrail-PC und AP, der via USB über das Lenz ETH/​USB-Interface mit der LZV100 verbunden ist. Die Zentrale verwendet das XpressNet zum Anschluss ihrer Periferiegeräte. Als Stromversorgung für die Zentrale und den Booster dient ein Schaltnetzteil 24V/13A. Für die Rückmeldung bringe ich dann ebenfalls meine Raspi-gestützte Ausstattung mit, Rückmelder über RasPi mit WLAN. Damit bin ich unabhängig von einer ggf. auf der Anlage schon installierten Rückmeldung,​ die leider immer zentralenspezifisch ist und daher in Masse nicht mit meinem RS-Rückmeldebus schnäbelt. Die WLAN-Anbindung der Rückmelder-RasPis erspart mir unnötiges Strippenziehen quer über die Anlage nur für die Rückmeldung. \\  Für Einsätze bei Freunden habe ich auch noch eine mobile Ausrüstung,​ mein "​DEK"​. Diese besteht aus einer Zentrale LZV100 mit einem 10A Booster LV200 sowie einem RasPi P2B als Rocrail-PC und AP, der via USB über das Lenz ETH/​USB-Interface mit der LZV100 verbunden ist. Die Zentrale verwendet das XpressNet zum Anschluss ihrer Periferiegeräte. Als Stromversorgung für die Zentrale und den Booster dient ein Schaltnetzteil 24V/13A. Für die Rückmeldung bringe ich dann ebenfalls meine Raspi-gestützte Ausstattung mit, Rückmelder über RasPi mit WLAN. Damit bin ich unabhängig von einer ggf. auf der Anlage schon installierten Rückmeldung,​ die leider immer zentralenspezifisch ist und daher in Masse nicht mit meinem RS-Rückmeldebus schnäbelt. Die WLAN-Anbindung der Rückmelder-RasPis erspart mir unnötiges Strippenziehen quer über die Anlage nur für die Rückmeldung. \\ 
userpages/pirat-kapitan/piratenbahn.txt · Last modified: 2019/01/24 09:57 by pirat-kapitan