Differences

This shows you the differences between the selected revision and the current version of the page.

userpages:pirat-kapitan:piratenbahn 2018/08/13 19:05 userpages:pirat-kapitan:piratenbahn 2018/08/13 19:28 current
Line 14: Line 14:
Die Quadrate haben eine Kantenlänge von 1m, der Höhenunterschied von rechts unten nach links oben im Plan beträgt ca. 1m, das bedingt Steigungsstrecken mit bis zu 6% Steigung. Grüne Gleise zeigen Kehrschleifenbereiche an. Die maximale Zuglänge im oberen Bereich (Oval ohne Überfahren des Gleisdreiecks) liegt bei knapp 20m, im Regelfall fahre ich bei manuellem Betrieb Züge bis knapp 10m Länge, damit ich problemlos die Kehrschleifen passieren kann. Im Automatikbetrieb ist die maximale Zuglänge durch die vorhandene Blöcklänge im Bahnhofsbereich M1 - M3 auf 5m begrenzt. Die Quadrate haben eine Kantenlänge von 1m, der Höhenunterschied von rechts unten nach links oben im Plan beträgt ca. 1m, das bedingt Steigungsstrecken mit bis zu 6% Steigung. Grüne Gleise zeigen Kehrschleifenbereiche an. Die maximale Zuglänge im oberen Bereich (Oval ohne Überfahren des Gleisdreiecks) liegt bei knapp 20m, im Regelfall fahre ich bei manuellem Betrieb Züge bis knapp 10m Länge, damit ich problemlos die Kehrschleifen passieren kann. Im Automatikbetrieb ist die maximale Zuglänge durch die vorhandene Blöcklänge im Bahnhofsbereich M1 - M3 auf 5m begrenzt.
-=====Aktualisierung 2017 (normaler Betrieb)=====+=====Aktualisierung ab 2017 (normaler Betrieb)=====
In 2017 habe ich meinen "normalen Betriebs-"Plan auf Fahrwegsteuerung mittels Script und Platzierung meiner Loks über den RasPi3 mit 7Zoll Display umgestellt. Ausgangspunkt dazu war, dass mein Plan aufgrund der über mehrere Jahre eingearbeiteten Änderung nicht mehr sinnvoll bzw. mit vertretbarem Aufwand wartbar war, weshalb ich ihn von Grund auf neu gezeichnet habe. Dabei sind natürlich auch alle zwischenzeitlich gewonnenen Erkenntnisse zu Rocrail eingeflossen. Insofern sind die weiter unten abgebildeten Planbeispiele von 2015/2016 nicht mehr aktuell, verdeutlichen aber den Weg zu meinem aktuellen Plan.\\ In 2017 habe ich meinen "normalen Betriebs-"Plan auf Fahrwegsteuerung mittels Script und Platzierung meiner Loks über den RasPi3 mit 7Zoll Display umgestellt. Ausgangspunkt dazu war, dass mein Plan aufgrund der über mehrere Jahre eingearbeiteten Änderung nicht mehr sinnvoll bzw. mit vertretbarem Aufwand wartbar war, weshalb ich ihn von Grund auf neu gezeichnet habe. Dabei sind natürlich auch alle zwischenzeitlich gewonnenen Erkenntnisse zu Rocrail eingeflossen. Insofern sind die weiter unten abgebildeten Planbeispiele von 2015/2016 nicht mehr aktuell, verdeutlichen aber den Weg zu meinem aktuellen Plan.\\

Personal Tools