GCA-RFID Hilfs-Platine RFID für ID-12(LA)- und/oder ID-20-Sensoren

InhaltHardwareGCA


Von Peter Giling

Beschreibung.

gca_rfid_pict_02.jpg Für ID-12- und ID-20-RFID-Sensoren wäre es schön, irgend eine Art von Montage-Platine zu haben.
Das vermeidet Löten an der ziemlich teuren Baugruppe selbst, stellt die verschiedenen Verbindungen der Stifte sicher und bietet den erforderlichen Platz für Widerstände und Kondensatoren.
Diese neuste Version bietet auch einen zusätzlichen Widerstand, falls der RFID-Sensor verwendet wird, um ihn mit 3,3 V-Systemen, wie dem Raspberry Pi and the GCA-PI01 HAT zu verbinden.
Die Anzahl der Verbindungen entspricht der Anzahl am GCA_PI01-S1-Anschluss.
Dann bleiben nur Stift 1,2 ind 4 mit GCA_PI01 zu verbinden, Stift 3 in diesem Fall NICHT anschliessen.
ID-12 und ID-20 haben auch invertierte(3)-und nicht-invertierte(4)-Ausgänge.
Untenstehenden Hinweisen folgen, wenn noch Unklarheiten bestehen.
Um unstabile Situationen zu vermeiden ist eine LED-Anzeige auf der Platine die von einem Transistor getrieben wird und ein kleines Filter (R1 und C1) wird in der Stromversorgung verwendet.

Stift-Anschlüsse

Stift# Funktion Hinweis Hinweis 2
1 Masse
2 + 5 Volt
3 Nicht-invertierender Ausgang (R3 installiert) R2 und R6 entfernen Diese Option ist für direkten Anschluss zum seriellen Port, auch PC (COMx-Port)
3 Invertierender Ausgang (R2 installiert)
R6 nur wenn 3,3 V Ausgang gewünscht ist
R3 entfernen Diese Option ist für die Kopplung mit einem Prozessor



Anschlüsse mit GCA_PI01 S1
GCA_RFID J1 GCA_PI01 S1 Funktion Bermerkung
Pin 1 Pin 2 GND Achtung umgekehrte Nummerierung
Pin 2 Pin 1 +5V Achtung umgekehrte Nummerierung
Pin 3 Pin 4 Signal R3 NICHT montiert



Wichtiger Hinweis:

Bei Verwenden mit GCA_PI01 oder Rasberry direkt:

  1. R3 NICHT montieren.
  2. R6 (2,2 kΩ) montieren.

Harware-Dateien


Personal Tools