User Tools

Site Tools


can-gca1-de

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
Next revision
Previous revision
can-gca1-de [2019/01/05 02:31]
rainerk Table layout
can-gca1-de [2020/07/03 00:03] (current)
rainerk
Line 6: Line 6:
     * [[:​cangc1-firmware-en|Firmware (en)]]     * [[:​cangc1-firmware-en|Firmware (en)]]
     * [[:​cbus-de#​einstellung|CANBUS Einstellung]]     * [[:​cbus-de#​einstellung|CANBUS Einstellung]]
 +    * [[:​cbus:​overview-de#​bus-abschluss|CAN-Bus-Abschluss]]
    
  
Line 15: Line 16:
 Die grundsätzliche Idee ist es, dem Trend in GCA (MGV) zu folgen und dieses CAN-Netzwerk für alle verfügbaren Schnittstellen anzupassen, wie GCA93, GCA136, GCA76 und viel andere.\\ Die grundsätzliche Idee ist es, dem Trend in GCA (MGV) zu folgen und dieses CAN-Netzwerk für alle verfügbaren Schnittstellen anzupassen, wie GCA93, GCA136, GCA76 und viel andere.\\
 Die Standard-MERG-Baugruppen sind soweit alle nur für 8 Bit ausgelegt und unterschiedliche Aufgaben, wie Eingänge, Stromdetektoren,​ Weichen-Antriebe usw., benötigen jeweils unterschiedliche Baugruppen um sie anzuschliessen.\\ Die Standard-MERG-Baugruppen sind soweit alle nur für 8 Bit ausgelegt und unterschiedliche Aufgaben, wie Eingänge, Stromdetektoren,​ Weichen-Antriebe usw., benötigen jeweils unterschiedliche Baugruppen um sie anzuschliessen.\\
-Die meisten ​mergCBUS-Baugruppen in dieser Linie werden 16 Bit an Bord haben und jedes dieser Bits ( = Ports ) ist für jede Aufgabe programmierbar,​ die gewünscht wird.\\+Die meisten ​CANBUS-Baugruppen in dieser Linie werden 16 Bit an Bord haben und jedes dieser Bits ( = Ports ) ist für jede Aufgabe programmierbar,​ die gewünscht wird.\\
 Rocrail unterstützt diese Art der Programmierung mit erweiterten Möglichkeiten,​ sodass der gesamte Prozess der Konfiguration exakt so ist, wie er sein soll: benutzerfreundlich !\\ Rocrail unterstützt diese Art der Programmierung mit erweiterten Möglichkeiten,​ sodass der gesamte Prozess der Konfiguration exakt so ist, wie er sein soll: benutzerfreundlich !\\
   ​   ​
Line 25: Line 26:
 Die Grundidee ist es, diesen Baugruppen-Typ für Modul-Arrangements zu verwenden, die oft abgeschaltet und transportiert werden. \\ Die Grundidee ist es, diesen Baugruppen-Typ für Modul-Arrangements zu verwenden, die oft abgeschaltet und transportiert werden. \\
 Diese Module können in verschiedener Reihenfolge platziert werden.\\ Diese Module können in verschiedener Reihenfolge platziert werden.\\
-Der mergCBUS ​ist dafür ideal!\\+Der CANBUS ​ist dafür ideal!\\
 Die Anwender, mit denen ich zu tun habe, ziehen eine bessere Verbindung vor, als die Drähte mit Schraub-Klemmen zu befestigen.\\ Die Anwender, mit denen ich zu tun habe, ziehen eine bessere Verbindung vor, als die Drähte mit Schraub-Klemmen zu befestigen.\\
 Daher benutze ich einfach zu montierende und feste D-Steckverbinder.\\ Daher benutze ich einfach zu montierende und feste D-Steckverbinder.\\
 Alle verfügbaren Schnittstellen für Weichen und andere stromverbrauchende Peripherie, wie von [[mgv-overview-de|LocoNet-Schnittstellen]] verfügbar,​\\ Alle verfügbaren Schnittstellen für Weichen und andere stromverbrauchende Peripherie, wie von [[mgv-overview-de|LocoNet-Schnittstellen]] verfügbar,​\\
-sind voll kompatibel und sind vom mergCBUS-System durch Optokoppler isoliert.\\ +sind voll kompatibel und sind vom CANBUS-System durch Optokoppler isoliert.\\ 
-MergCBUS-Anschlüsse haben nur das mergCBUS-System zu versorgen, deshalb sind die D-SUB-9-Anschlüsse sehr gut geeignet.\\ +CANBUS-Anschlüsse haben nur das CANBUS-System zu versorgen, deshalb sind die D-SUB-9-Anschlüsse sehr gut geeignet.\\ 
-Alle CAN-GCx-Baugruppen haben eine Steckbrücke,​ um 120Ω an den mergCBUS ​zu schalten, von denen einer an jedem Ende des Busses sein sollte.\\ +Alle CAN-GCx-Baugruppen haben eine Steckbrücke,​ um 120Ω an den CANBUS ​zu schalten, von denen einer an jedem Ende des Busses sein sollte.\\ 
-Bitte beachten, dass es nicht erlaubt ist, den mergCBUS ​an- oder abzuschalten,​ während er in Funktion ist.\\+Bitte beachten, dass es nicht erlaubt ist, den CANBUS ​an- oder abzuschalten,​ während er in Funktion ist.\\
 Das ist eine gennerelle Empfehlung für CAN.\\ Das ist eine gennerelle Empfehlung für CAN.\\
  
Line 81: Line 82:
 | BPS | **230400** | |\\ | BPS | **230400** | |\\
  
-  * [[:​cbus-de#​einstellung|mergCBUS-Einstellung]]\\+  * [[:​cbus-de#​einstellung|CANBUS-Einstellung]]\\
  
  \\  \\
Line 117: Line 118:
 \\ \\
  
-===== Kompatibilität mit mergCBUS ​=====+===== Kompatibilität mit CANBUS ​=====
  
 Der Grund zur Verwendung eines D-Sub-Anschlusses ist bereits oben erklärt.\\ Der Grund zur Verwendung eines D-Sub-Anschlusses ist bereits oben erklärt.\\
-Elektrisch besteht kein Unterschied zwischen ​mergCBUS ​(12V) und CAN-GC.\\+Elektrisch besteht kein Unterschied zwischen ​CANBUS ​(12V) und CAN-GC.\\
 Die folgende Zuordnungstabelle erklärt, wie beide miteinander verbunden werden können.\\ Die folgende Zuordnungstabelle erklärt, wie beide miteinander verbunden werden können.\\
 Nur vier Drähte werden benötigt.\\ Nur vier Drähte werden benötigt.\\
-Die Verwendung der Standardbelegung,​ wie in der MERG-Dokumentation,​ ist empfehlenswert, das heißt verdrillte Drähte für den CAN.\\+Die empfohlene Standardverdrahtung verwenden, das heißt verdrillte Drähte für den CAN.\\
 |< >| |< >|
-^  ​mergCBUS- \\ Leitung ​ ^  D-Sub-Anschluss \\ Stift  ^+^  ​CANBUS- \\ Leitung ​ ^  D-Sub-Anschluss \\ Stift  ^
 |  CAN-H  |  8  | |  CAN-H  |  8  |
 |  CAN-L  |  7  | |  CAN-L  |  7  |
can-gca1-de.1546651901.txt.gz · Last modified: 2019/01/05 02:31 by rainerk