User Tools

Site Tools


cbus-de

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

cbus-de [2018/11/12 08:56] (current)
Line 1: Line 1:
 +====== CANBUS ======
 +[[:​german#​zentralen|{{ ​ :​interface.png}}]][[:​german|{{ ​ :​rocrail-logo-35.png}}]]
 +[[:​german|Inhalt]] -> [[:​german#​zentralen|Zentralen]] ->  **[[cbus-de|CANBUS]]** ​
 +  * [[:​cbus:​flim-de|FLiM Knoten-Einstellungen]]
 +  * [[:​hardware-de#​gca-cbus|Hardware:​ CAN-GCx-Module und Zentrale]]
 +    * [[:​can-gca1e-de|CAN-GC1e]] Ethernet-Schnittstelle
 +    * [[:​can-gca1-de|CAN-GC1]] Seriell- u. -USB-Schnittstelle
 +    * [[:​cbus:​socketcan-en|RPI-CAN MCP251x Interface (SocketCAN)]] (en)
 +    * [[:​can-gca2-en|CAN-GC2]] 16 port programmable I/O
 +    * [[:​can-gca2-de|CAN-GC2]] 16-Port programmierbarer I/O-Knoten
 +    * [[:​can-gc3-de|CAN-GC3]] DCC-Zentrale
 +    * [[:​can-gc4-de|CAN-GC4]] RFID-Konzentrator
 +    * [[:​can-gca5-de|CAN-GC5]] Stationärer Fahrregler
 +    * [[:​can-gc6-de|CAN-GC6]] 4-Kanal-Servo-Steuerung
 +    * [[:​can-gc7-de|CAN-GC7]] Modellzeit-Uhr
 +    * [[:​can-gc8-de|CAN-GC8]] Anzeige-Treiber für dynamischen Text
 +  * [[:​can:​portmapping-de|USB-Port-Mapping]] (Optional)
 +  * [[:​cbus:​protocol|Protokoll (en)]]
 +
 +\\
 +===== Einstellung =====
 +[[:​can-gca1e-de|{{ :​cbus:​can-gc1e_pict01.jpg?​200}}]][[:​can-gca1-de|{{ :​cbus:​can-gc1_pict02.jpg?​200}}]] ​
 +{{:​cbus:​cbus-de.png}}
 +
 +==== CAN-ID ====
 +Die __**[[:​cbus:​flim-de#​can-id|CAN-ID]]**__ verwendet für CAN-Schnittstellen wie CANGC1(e) und SocketCAN.\\
 +
 +==== Sub-Bibliothek ====
 +Die angeschlossene CAN-Schnittstelle:​
 +^ Typ ^ BPS ^ Kit code ^ Hersteller ^ Bemerkung ^
 +| TCP/IP | 10/100 Mbit/s | **[[:​can-gca1e-de|CAN-GC1e]]** | GCA Peter Giling | Bevorzugt. |
 +| USB | 500kBit/s | **[[http://​www.merg.org.uk/​merg_resources/​cbus.php|CANUSB]]** | MERG | Vom MERG bevorzugt. Die 12V-Version kann in Kombination mit CAN-GCA verwendet werden. \\ RTS/CTS sollten abgeschaltet bleiben, weil sie von diesem Modul nicht unterstützt werden. |
 +| Seriell | 230400 | **[[:​can-gca1-de|CAN-GC1]]** | GCA Peter Giling | Verwendet **[[:​cangc1-firmware-en#​binary_response|binäre Antworten]]**,​ um Datendurchsatz zu verbessern. (Nicht MERG-kompatibel.) |
 +| Seriell | 115200 | **[[http://​www.merg.org.uk/​merg_resources/​cbus.php|CANRS]]** | MERG | Veraltet; ​ nicht schnell genug für mergCBUS bei voller Geschwindigkeit!|
 +| SocketCAN | - | | **[[https://​github.com/​GBert/​misc/​tree/​master/​RPi-MCP2515|RPi-MCP2515]]** | **[[https://​de.wikipedia.org/​wiki/​SocketCAN|SocketCAN]]**-kompatible Geräte. | \\
 +
 +==== Gerät ====
 +Verwendung der seriellen Schnittstelle für die CAN-Schnittstelle.\\
 +^ Kit code ^ Windows ^ Linux ^ Bemerkung ^
 +| CANUSB | COM5...COMn | /​dev/​ttyUSB0.../​dev/​ttyUSBn | |
 +| CAN-GC1, CANRS | COM1...COM4 | /​dev/​ttyS0.../​dev/​ttySn |Ein **[[:​usb-rs232-de|USB-RS232-Konverter]]** kann auch verwendet werden. (Getestet) | \\
 +
 +==== Hostname / Port ====
 +Hostname und Port für die **[[:​can-gca1e-de|CAN-GC1e]]**-Schnittstelle.\\
 +Im Fall von SocketCAN ist der Host-Name der Geräte-Name. Standard **can0**\\
 +
 +==== Kurz-Ereignisse ====
 +Kurze Version für Zubehör-Ereignisse verwenden; Nur die Ereignis-Nummer. (Empfohlen)\\
 +Die langen Ereignisse basieren auf Knoten-Nummer und Ereignis-Nummer.\\
 +
 +==== Modelluhr ====
 +Sendet **[[:​cbus:​can-gc7-firmware#​opc|Modellzeituhr-Pakete (Fast clock)]]** auf den CBUS.\\
 +Wenn TCP/​IP-Verbindungen genutzt werden, sollte diese Option aktiviert werden, um Verbindungs-Abbrüche durch Leerläufe zu verhindern.\\
 +
 +==== Befehl bestätigen (Command Ack) ====
 +| :!: Diese Option nur im Fall von Daten-Verlusten in Kombination mit WiFi verwenden. |
 +Aktiviert die Prozedur zur Bestätigung der Befehle.\\
 +Ein nächster Befehl kann nur gesendet werden, wenn die Schnittstelle den vorherigen Befehl bestätigt hat.\\
 +Dieses Handshake verhindert Befehls-Verluste durch Puffer-Überlauf. (10/100MBit → 125kBit)\\
 +Andere Hersteller - wie Lenz - verwenden auch so ein Handshake auf ihren Ehternet-Schnittstellen.\\
 +| Nur die **[[:​cangc1e-firmware-en#​binaries|CAN-GC1e Version 1.c]]** ist in der Lage diese Bestätigung zu verarbeiten,​ wenn die Option **[[:​can-gca1e-de#​Einstellung|in der Firmware aktiviert ist]]**.|\\
 + \\
 +
 +==== FONFOF ====
 +OPC_DFON/​OPC_DFOF anstelle von OPC_DFUN verwenden.(In CANCMD nicht implementiert.)\\
 +==== Herzschlag ====
 +Sendet jede Sekunde die eingestellte Ereignis-Nr. (z.B.: ''​4712 OPC_ACON/​OPC_ACOF''​) auf den Bus, um festzustellen zu können, ob es Hardware-/​Kabel-Probleme gibt.\\
 +Die LEDs auf den Modulen müssen dann jede Sekunde blinken.\\
 +Ein Ausgang eines CAN-GC2 kann auf diese Ereignis-Nr. programmiert werden, damit z.B. eine am Stellpult montierte LED entsprechend blinken kann.\\
 +
 +==== Alle Eingänge abfragen (SoD)====
 +**SoD** = "​**S**tart **o**f **D**ay"​-Adresse für Abfrage aller Eingangszustände.\\
 +Dies muss als Ereignis in allen Eingangs-Knoten programmiert werden, die melden sollen.
 +
 +====Schaltzeit (ms)====
 +Zeit, für die Weichen-Antriebs-Magnete aktiviert werden.\\
 +
 +==== Slot Freigabezeit (s)====
 +Zentralen-Auszeit für die Aktualisierung von DCC-Mobildekodern.\\
 +Wenn eine Lok vor Ablauf dieser Zeit in den Pausenmodus kommt, wird ein "keep alive"​-Befehl an die Zentrale gesendet.\\
 +:!: Die Hardware-Löschzeit ist 20 Sekunden, so dass dieser Wert **auf weniger als 20 gesetzt** werden sollte um sicherzugehen,​ dass der Slot während Automatikläufen nicht besetzt ist!\\
 +
 +==== Decoder prüfen ====
 +Prüft, ob alle __**[[:​accdec-gen-de|Decoder]]**__ online sind. (NET-ID=CAN-ID,​ Bus=Knoten-Nummer)\\
 +Der Standard-Interval ist 10 Sekunden.\\
 +Ein "​Gleisspannung AUS" erfolgt, wenn ein Decoder nicht antwortet. (Knoten verloren)\\
 +Lok-Sitzungen werden ungültig, wenn der GC3(CANCMD) verloren ging.\\
 +| Wird eine CAN-ID gefunden, die nicht in der Decoderliste enthalten ist, wird sie automatisch zur Überprüfung hinzugefügt. \\ (Sie wird in der Tabelle des Zubehördecoders gespeichert und als erzeugt gekennzeichnet.) |
 + \\
 +
 +===== FLAT-Adressierung =====
 +mergCBUS-Adressierung ist **[[:​addressing-de#​fada-adressierung_von_zubehoerdecodern|FLAT]]**,​ __nur die Bus- u. Adress-Werte werden verwendet.__\\
 +^Rocrail^mergCBUS^Bereich^Bemerkung^
 +| - | CAN ID | 0 - 127 | Eindeutige Nummer innerhalb des CAN-Segments;​ zur Verwendung in der CAN-Transport-Schicht \\ // Dies ist der untere Teil des CAN-**[[http://​de.wikipedia.org/​wiki/​CAN-Bus#​Objekt-Identifier|Nachrichten-Identifizierers]]** ohne Prioritäts-Bits.//​|
 +| Bus | Knoten-Nummer | 0 - 65535 | Wird für **[[:​cbus-de#​kurzereignisse|lange Ereignisse]]** verwendet. |
 +| Adresse | Ereignis-Nummer | 0 - 65535 | |
 +| Gate | Ergänzt die Adresse von Ausgangs-Objekten. | 0, 1 | Wird zur Unterstützung von Signal-Mustern benötigt. |\\
 +
 + \\
 +
 +===== Quellen =====
 +==== Seiten ====
 +  * http://​www.merg.org.uk/​merg_resources/​cbus.php
 +  * http://​groups.yahoo.com/​group/​mergcbus/​
 +
 +==== Bausätze und Platinen ====
 +  * http://​www.merg.org.uk/​kits.php (Nur Mitglieder.)
 +  * http://​www.phgiling.net/​ **[[:​german#​mergcbus|CBUS-GCA]]**
 +
 + \\
  
cbus-de.txt · Last modified: 2018/11/12 08:56 (external edit)