Fahrstraßen: Befehle

InhaltObjekteFahrstraßen



Fahrstraßen-Dialog Karteireiter 'Befehle'.

Befehle für Weiche Befehle für Signal Befehle für Drehscheibe bzw. FiddleYard


Einstellungen

Wenn für das Befahren einer Fahrstraße bestimmte Weichenstellungen erforderlich sind oder andere Objekte Befehle erhalten sollen, dann können hier die entsprechenden Schaltvorgänge definiert werden.

Kennung

In diesem Feld können definierte Weichen und anderer Objekte ausgewählt werden, die für diese Fahrstraße eingestellt werden sollen.

Gleis-/Begriffs-Nummer

Wenn bei der Kennung Drehscheibe oder Fiddleyard gewählt wurde, kann hier das anzufahrende Gleis eingestellt werden.
Mit diesem Feld wird auch die Begriffs-Nummer für Signale festgelegt, die Begriffs-Befehle verwenden.

180°

Eine Drehscheibe dreht 180°, wenn die Gleis-Nummer auf 180 eingestellt wird. (3931+)

Befehl

Es werden nur die beim ausgewählten Objekt aktivierbaren Befehle freigeschaltet.

Befehle

Objekte
Gerade Abzwei-
gend
Links Rechts Gleis-/
Begriffs-Nr.
rot grün gelb weiß an aus
Weiche X X
Dreiwegweiche X X X
Kreuzungsweiche X X
Doppelte Kreuzungsweiche X X X X
Zentrierte Kreuzung X1) X1)
Entkuppler X X
Drehscheibe / FiddleYard X
Signal X2) X X X2) X2)
Ausgang X X
Zubehör X X

1) Die passive Zentrierte Kreuzung wird nur zum Flankenschutz in die Fahrstraße aufgenommen. Der eingestellte Befehl ist im Gleisplan ohne Funktion.
2) Wirkt nur, wenn das Signal den entprechenden Begriff anzeigen kann.

Die Bilder oben zeigen Beispiele für Weiche, Signal und Drehscheibe bzw. FiddleYard.

Typ

Sperren

Dieses Feld ist nur bei Weichen/Kreuzungen aktiv.
Das Sperren sollte nur dann deaktiviert werden, wenn die Weiche lediglich zur Sicherheit (Flankenschutz) gestellt werden soll und selbst nicht vom Zug befahren wird!
In allen anderen Fällen sollte das Sperren aktiviert sein, um Zusammenstöße zu verhindern.
Das Kommando wird nur ausgeführt, wenn die Weiche nicht durch einen anderen Zug verschlossen (gesperrt) ist.

Tipp: Durch eine Fahrstraße gesperrte Weichen können aus Sicherheitsgründen von Rocview aus nicht manuell gestellt werden.
Diese Sperre lässt sich jedoch umgehen, in dem bei gleichzeitigem Drücken der Strg-Taste mit einem Rechtsklick
auf die Weiche das Kontextmenü geöffnet und aus diesem der gewünschte Befehl ausgewählt wird.
Dies kann nützlich sein, falls die Weiche nicht in die richtige Lage gekommen ist und der Befehl manuell wiederholt werden soll.

Schützen

Wenn die Weiche nicht zur Fahrstraße gehört, aber Flankenschutz dafür bieten muss.

Öffnen

Stellt die Weiche nur, wenn es möglich ist. Wenn es nicht möglich ist, wird sie von der Fahrstraße ignoriert.


Modus

Alle

Der Befehl wird im Automatik- und im Manuell-Modus ausgeführt.
Dies ist Standard und empfohlen.

Automatik

Der Befehl wird nur im Automatik-Modus ausgeführt.

Manuell

Der Befehl wird nur im Manuell-Modus ausgeführt.

Optionen

Reduziere Geschwindigkeit

Das Feld ist nur bei Weichen/Kreuzungen aktiv.
Die Fahrstraße prüft, ob diese Weiche eine Reduzierung der Zug-Geschwindigkeit benötigt, wenn sie nicht auf “gerade” eingestellt ist.
Siehe: Fahrstraßen → Geschwindigkeit → Reduziere Geschwindigkeit

Bei Freiwerden

Diese Option muss aktiviert werden, wenn der ausgewählte Befehl bei Freiwerden bzw. Entriegeln der Fahrstraße ausgeführt werden soll.
Kann insbesondere für Signale verwendet werden, die mit einem Fahrstraßenbefehl gestellt wurden und beim Auflösen der Fahrstraße wieder zurückgestellt werden sollen.

Hinzufügen

Nachdem bei der Kennung ein Objekt sowie Befehl und Optionen ausgewählt wurden, fügt diese Schaltfläche das Objekt mit Befehl und Optionen der Fahrstraßen-Definition hinzu.

Löschen

Nachdem in der Liste ein Objekt ausgewählt wurde, kann es über diese Schaltfläche aus der Liste gelöscht werden.

Ändern

Um eine Operation zu ändern, wird das entsprechende Objekt aus der Liste ausgewählt und der Befehl geändert. Durch das Betätigen dieser Schaltfläche wird die Änderung übernommen.

Aufwärts / Abwärts

Bewegt einen Befehl in der Liste auf oder ab, um die Reihenfolge zu ändern.
Die Befehle werden von oben nach unten ausgeführt. Es ist ratsam, Signalbefehle ans Ende der Liste zu verschieben, damit diese erst ausgeführt werden, nachdem die Weichen gestellt sind.


Personal Tools