User Tools

Site Tools


mgv132-de

GCA132 Batterie-Lader für Faller-Cars

InhaltHardwareGCA


Von Peter Giling


Beschreibung

Das Laden von NiCad-Akku's erfolgt oft nur durch einen Serienwiderstand.

Das ist bei weitem nicht der ideale Weg, das zu tun und es verkürzt die Akku-Lebensdauer ernsthaft

Die Verwendung eines Stromreglers ist eine Option, aber am Ende der Ladung verbleibt der Akku an zu hoher Spannung.

So benötigt man einen Alarmwecker, der einem sagt, wann man den Akku aus dem Lader nehmen muß.

Aber bereits seit vielen Jahren IC's verfügbar, die auf die richtige Art laden.

Eins von diesen IC's ist Telefunken TEMIC U2403B.

Dieser Artikel basiert überwiegend auf dem vom Hersteller verfügbaren Datenblatt.

Die hier präsentierte Platine ist hauptsächlich zur Ladung der Akku's von Faller-Cars gedacht.

Jeder Lader für NiCad's sollte an die verwendeten Akku's angepaßt werden.

Mit der Auswahl von drei Widerständen und einem Kondensator kann Ladezeit und Strom des Laders in weiten Bereichen eingestellt werden

Die beste Möglichkeit einen NiCad-Akku zu laden ist mit 1/10C, das ist 1/10 der Kapazität.

So wird ein Akku mit 500mAh am besten mit 50mA geladen

Aber das wird mindestens 10 Stunden dauern. Meistens sind wir nicht so geduldig.

In der Praxis haben moderne Akku's kein Problem mit einer Ladezeit von 2 bis 4 Stunden.

Das heißt, daß ein 500mAh-Akku - in 2 Stunden geladen - 250mA benötigt.

Das ist eine ideale Vorstellung. In der Praxis wird es mit dem Strom etwas länger dauern.

Für diese Aufgabe hat dieser Lader eine Option zu Erhaltungsladung (trickle).

Der Lader beendet den Ladevorgang nach der eingestellten Zeit und die Erhaltungsladung vollendet die Ladung

Das bedeutet, daß der Akkus problemlos im Lader verbleiben kann.

Die Einstellung für Ladestrom u. -zeit kann Tabelle 1 (Strom) und Tabelle 2 (Zeit) oder dem Datenblatt des U2403B entnommen werden.

Die Anleitung ist einfach: Nach der Montage der Baugruppe mit den richtigen Widerständen und C4 kann die Stromversorgung an J1 und der Akku an J2 angeschlossen werden.

Die rote LED zeigt daß die Ladung begonnen hat und nach der Ladung zeigt die grüne LED, daß die Erhaltungsladung läuft.

JP1 dient zum Testen der Ladezeit.

Bei gestecktem Jumper wird die Ladezeit um den Faktor 512 verkürzt.

Das heißt, daß bei einer gewählten Ladezeit von 4 Stunden, mit gestecktem JP1 28 Sekunden lang geladen wird.

Das ist die einfache Art zu testen, ob die Ladezeit korrekt ist.

Die erforderliche Spannung der Stromversorgung für das Laden der Faller-Cars ist min. 9,5V DC oder 8V AC,dies wegen des Spannungsverlusts im Gleichrichter.

Eine höhere Spannung (bis zu 16V AC) ist kein Problem. Das IC U2403B hat interne Schutzschaltungen gegen Überlast- und Überhitzungs-Bedingungen.

Die Baugruppe


Bemerkungen:

Nach Schreiben dieses Artikels und Test der Baugruppe hat sich gezeigt, daß das IC U2403B sehr schwer zu bekommen ist.
Ich habe einige vor ein paar Jahren bei Conrad unter #144819 bestellt, aber sie sind nicht mehr verfügbar.

Jetzt ist dieses IC lieferbar bei:
http://www.adronic.de/eshop/oxid.php/sid/fea712952dc08e65ffe0af199127aadf/cl/details/cnid/v_58f48e0f4fd29ca19.45675010/anid/U2403B-B/tpl/-/lang/0/listtype/list

Der Prototyp verhält sich genau so, wie er soll.

Bild des Prototyps

Tabelle 1

Ladestrom
240mA 150mA 100mA 50mA
R3 6,2O 10O 15O 30O
R5 8,2O 15O 22O 69O

Tabelle 2

Ladezeit
2h 4h 6h 7h 12h
Test 14s 28s 42s 49s 84s
R4 300kO 430kO 470kO 470kO 390kO
C4 330pF 470pF 680pF 1000pF 2200pF


Materialliste

Anzahl Bezeichnung Beschreibung
1 R1 330O
2 R3,R5 Siehe Tabelle 1
1 R4 Siehe Tabelle 2
2 C1,C5 Elko 100µF 25V rad
1 C4 Siehe Tabelle 2
1 Led1 LED 3mm grün
1 Led2 LED 3mm rot
1 GR1 B80C1500
1 J1 AKL012-02
1 J2 Stiftleiste 3pol.
1 U1 TFK U2403B
1 JP1 Jumper
1 F1 rückst. Sicherung 0,5A
mgv132-de.txt · Last modified: 2018/11/12 08:56 (external edit)