User Tools

Site Tools


octad-servo-driver-de

OCTAD 8fach Servo-Treiber

InhaltMuseum

  • Octad 8fach Servo-Treiber



Übersicht

Der OctadServo basiert auf dem MGV84.
Anstelle der Steuerung von 4 Servos kann der Octad 8 Servos steuern.
Der Octad hat 8 isolierte Eingänge, die jeder durch eingespeiste 5V DC aktiviert werden.
Der Octad ist mit 8 Relais ausgestattet, die die Weichen-Herzstücke umschalten.
Anstelle der Servo-Geschwindigkeit - wie beim MGV84 - kann die mittlere Position der Servos eingestellt werden.
Im Gegensatz zum MGV84 sind keine Rückmeldeausgänge vorhanden.
Die Baugruppe ist ein Selbstbauprojekt. Platinen sind nicht verfügbar.


Funktionen

Für jede Weiche gibt es drei individuelle Einstellungen:

  • Die mittlere Position des Servos
  • Der Gesamtwinkel, einstellbar zwischen 10 u. 40 Grad
  • Die Position des Relais, normal oder umgekehrt


Eigenschaften

  • Relais für jedes Weichen-Herzstück
  • Bistabile Relais für verminderte Leistungsaufname
  • isolierte Eingänge, um Masseschleifen zu vermeiden


Programmierung

Zum Setzen der Parameter den nächsten Schritte folgen:

Schritt Maßnahme
1 Alle erforderlichen Anschlüsse zum Octad herstellen
2 Stromversorgung zum Octad abschalten
3 Alle 8 Eingänge ausschalten (wenn sie EIN waren)
4 Servo's am Octad anschließen
5 Jumper Jp2 stecken
6 Stromversorgung zum MGV84 einschalten
7 Octad ist nun im Einstellmodus
8 Einen der 8 Eingänge aktivieren
9 Der entsprechende Servo läuft nun hin und her
10 Die mittlere Position des Servos kann durch P1 geändert werden.
HINWEIS: Die Änderung erfolgt erst, nachdem der Servo in der linken Endlage war
11 Der Winkel des Servos kann mit P2 eingestellt werden.
HINWEIS: Der Winkel ändert sich erst, nachdem der Servo in der linken Endlage war
12 Das Relais für das Herzstück der Weiche schaltet um, wenn der Servo die mittlere Position passiert.
Die Relais-Position kann durch stecken/ziehen von Jumper Jp2 umgekehrt werden
13 Wenn der Servo zufriedenstellend läuft und die Relais-Position korrekt ist, wird der Eingang deaktiviert
14 Die Parameter werden gespeichert und der Servo stoppt in der linken Endlage.
15 Wenn erforderlich, wird - beginnend mit Schritt 8 - mit den anderen Servo's fortgefahren
16 Bevor ein anderer Eingang aktiviert und bevor die Stromversorgung abgeschaltet wird,
muß gewartet werden, bis der zuvor eingestellte Servo zur Ruhe kommt.
17 Nachdem alle Servo's eingestellt sind, wird die Versorgung abgeschaltet
und - falls gesteckt - der Jumper Jp2 gezogen.
18 Octad wieder einschalten.


Das Gerät ist nun betriebsbereit.

Dateien

Materialliste

Bezeichnung Beschreibung
C1 1000µF
C2 100µF
C3 100µF
C4 100nF
C5,C6 18pF
D1 B80C1500
D2 - D17 1n4148
JP2 JUMPER
K2 - K9 CONN_3
K10 - K17 RALD5W-K
K18 - K20 CONN_3
P1 - P3 CONN_2
P4 -P5 CONN_4
Q1 DARL_P
R1 - R8 1kΩ
R9 - R11 10kΩ
R12 - R13 3,3kΩ
R14,16,18,20,22,24,26,28 2,2kΩ
R15,17,19,21,23,25,27,29 270Ω
RR1 8x10kΩ
RV1 - RV1 Trimmer 10kΩ
U2 - U3 7805
U4 PIC16F873
U5 - U6 PCF8574AP
U7 - U8 OPTOISOL_8
X1 20MHz
octad-servo-driver-de.txt · Last modified: 2018/11/12 08:56 (external edit)