User Tools

Site Tools


ord-cs-de

Zentrale ORD-1

InhaltMuseumDDX

Einstellungen für die Verwendung der Zentrale ORD-1


Einstellungen:

Attribut: Wert: Bemerkung
lib ddl nur für Linux, Unterstützung von MM und DCC
lib ord nur DCC (noch in Entwicklung)
ddl.port /dev/ttySx x steht für die Nummer des seriellen Anschlusses, Standard: 0
ddl.dtr4pt true Programmiergleis (PT)
ddl.s88port 0x378 Adresse des Druckeranschlusses, LPT1 ist Standard
ddl.s88busses n n steht für die Anzahl der S88-Busse 0…4
ddl.s88bXmodcnt n X steht für die Busnummer 0…3, n beschreibt die Anzahl der 8-fach-Module
ddl.usegetcv true Reduziert die Zeit zum Auslesen von Dekoderwerten. Experimentell!
ddl.shortcutchecking true Aktiviert die Überprüfung auf Kurzschluss
ddl.shortcutdelay 1000 Zeit in ms. Ein Kurzschluss, der länger als 1000ms dauert, führt zum Herunterfahren des Boosters


Beispielhafte Einstellungen für ddl in der rocrail.ini:

<digint iid="ddl-1" lib="ddl">
  <ddl port="/dev/ttyS0" dtr4pt="true" s88port="0x378" s88busses="2" s88b0modcnt="4" s88b1modcnt="2"
  usegetcv="true" shortcutchecking="true" shortcutdelay="1000"/>
</digint>

Windows XP und ord.dll

(svn1546) Um Rocrail mit der Bibliothek DCC/s88 (ord.dll) zu betreiben, ist die Installation des Treibers GIVEIO.SYS erforderlich für die Betriebssysteme Windows NT/2000/XP. Der Link führt zur Installationsbeschreibung für den Treiber. Man kann den Treiber auch von der folgenden Seite laden: DDW-Treiber.zip

Beispielhafte Einstellungen für die Verwendung von ord.ddl unter Windows in der rocrail.ini:

  <digint iid="ord-1" lib="ord">
    <ord port="com1" dtr4pt="true" s88busses="1" s88b0modcnt="4"/>
  </digint>

Achtung: Die ord.dll unterstützt nicht das Märklin Motorola Protokoll, sondern nur DCC.

Linux und ord.so

(svn1546) Beispielhafte Einstellungen für die Verwendung von ord.so unter Linux in der rocrail.ini:

  <digint iid="ord-1" lib="ord">
    <ord port="/dev/ttyS0" dtr4pt="true" s88busses="1" s88b0modcnt="4"/>
  </digint>

Wenn man bereits ddl.so im Einsatz hat, dann gibt es keinen Grund auf ord.so zu wechseln. Die ord.so unterstützt nicht das Märklin Motorola Protokoll und wird es auch in Zukunft nicht unterstützen, sondern nur DCC. ddl.so wird weiterhin gepflegt um mit zukünftigen Entwicklungen kompatibel zu sein.

EDiTS Sensorbus:

Man kann auch EDiTS-Sensor-Module mit der ORD-1 verwenden. Die notwendige Konfiguration des Kabels wird in der folgenden Tabelle gezeigt:

s88 EDiTS
6 pin header 5 pin DIN
1 (data) 5
2 (GND) 2
3 (clock) 4
4 (load) 1
5 (reset) -
6 (+5V) 3

ord-cs-de.txt · Last modified: 2018/11/12 08:56 (external edit)