User Tools

Site Tools


orxj-1-de

ORXJ-1 5port Xpressnet Verteiler

InhaltHardwareGCA



ORXJ-1 ist ein 5port Xpressnet Verteiler. Es ist für die Benutzung von Xpressnet Geräten vorgesehen.

Einleitung

Dieser Selbstbau Xpressnet-Verteiler bietet einige nützliche Features. Das beste Feature ist aber das man nur ein paar RJ12 Buchsen benötigt um den Verteiler zu betreiben. Alle anderen Teile sind optional.

Haupteigenschaften

  • 5 Xpressnet Anschlüsse
    • 3 Anschlüsse für zB. Regler
    • 2 Anschlüsse für Xpressnet-Eingang und Xpressnet-Ausgang, beide Anschlüse können mit dem DCC Signal (optional) an Pin 1 und 6 verbunden werden. Der 12V Eingang von Xpressnet kann mit einem Jumper abgeschaltet werden, je nach dem ob das interne Netzteil, ein externes 12V DC Netzteil oder die 12V Versorgung von einer Xpressnet-Zentrale verwendet wird.
  • Optionale eingebaute 12V DC Stromversorgung, bis zu 30V AC Eingangsspannung
  • Optionaler 12V DC Eingang
  • 2 optionale DCC Schraubanschlüsse
  • LED für 12V DC
  • LED für internes Netzteil
  • Wenn diese Funktionen nicht gebraucht oder gewünscht werden, können die Teile weggelassen werden. Die Schaltung arbeitet auch mit 5 oder weniger RJ12 Steckern.

Blockdiagram

Dateien

Gesamte Dokumentation: https://github.com/rocrail/GCA/tree/master/orxj-1
Letzte Version ist 0.5

Schaltpläne und Layout wurden mit KiCad, einer Open Source CAD Lösung erstellt.

Bauteile

Die benötigten Teile sind überall erhältlich. Bitte auf die Links unterhalb klicken um die Spezifikationen der Bauteile zu sehen.

Es gibt ebenfalls einen Reichelt Warenkorb. Reichelt liefert kleine Mengen nur nach Deutschland (Ausland ab 150 Euro). Aber wie schon gesagt können die Teile überall im Elektronic Fachhandel bezogen werden.

Zusammenbau

Der Zusammenbau der Schaltung ist recht einfach.

  • Zuerst müssen die kleinen Bauteile eingesetzt werden. Löte zuerst die Brücken, dann die Widerstände und Dioden ein.
  • Danach werden die Schraubklemmen, der Gleichrichter und die Elko's eingebaut werden.
  • Wenn dies erledigt ist löte den Rest der Bauteile ein.

Wenn das interne Netzteil benutzt werden soll muss ein Kühlkörper für den 7812 Spannungsregler verwendet werden

Der Kühlkörper muss groß genug sein um die überschüssige Hitze des 7812 Regulators abzuführen. Je größer der Spannungsunterschied zwischen Eingang und Ausgang des Reglers ist desto mehr Energie wird in Hitze umgewandelt

Ein Beispiel

Nehmen wir an das ein 18V AC Trafo angeschlossen wird und die verbundenen Xpressnet Geräte 500mA verbrauchen.
Die Verlustleistung beträgt in diesem Fall: ((18V -0,7V) x 1,41 -12V) x 0,5A = 6,1965 W.
Der Kühlkörper muss demnach ca. 6,2 W ableiten können.

Überprüfe die Platine auf Kurzschlüsse, speziell zwischen den RJ-12 Buchsen.

Schliesse einen 12V Trafo an und überprüfe ob das interne Netzteil arbeitet.

Lese das Kapitel "Betrieb" und teste ORXJ-1 mit Xpressnet Geräten.

Der Kühlkörper ist NICHT Masse. Sein Potential liegt ca. 0,7V über Masse. Wenn Dir das nicht gefällt musst Du den Spannungsregler vom Kühlkörper mit Glimmerscheibe und Plastikschraube isolieren.

Betrieb

Betrieb mit 12V Einspeisung über das Xpressnet Kabel (z.B. von einer Xpressnet Zentrale)

  • Schliesse Jumper JP2
  • Verbinde das Xpressnet Kabel von der Zentrale oder der vorigen ORXJ-1 mit der Xpressnet Buchse J1, LED D5 leuchtet, LED D3 ist aus.
  • Verbinde die folgende ORXJ-1 (sofern mehr als eine ORXJ-1 verwendet werden) mit Buchse J2.
  • Optional kann das DCC Signal an eine der DCC Schraubklemmen angeschlossen werden. Es wird zur nächsten ORXJ-1 weitergeleitet. an die andere Schraubklemme können z.B. Zubehördecoder angeschlossen werden.
  • An J3, J4 und J5 können Xpressnet Handregler oder andere Xpressnet Geräte angeschlossen werden.
  • In dieser Konfiguration brauchen die Bauteile: D1, D2, D3, D4, P1, C1, C2, C3, R2, JP1, P1, P3 und U1 nicht eingebaut werden

Betrieb mit einem stabilisierten externen 12V DC Netzteil

  • Öffne Jumper JP2
  • Verbinde ein stabilisiertes 12V DC Netzteil mit der DC Schraubklemme P3. Das viereckige Lötpad ist die +12V Seite, das runde Lötpad ist Masse. LED D5 leuchtet, LED D3 ist aus.
  • Verbinde das Xpressnet Kabel von der Zentrale oder der vorigen ORXJ-1 mit der Xpressnet Buchse J1.
  • Verbinde die folgende ORXJ-1 (sofern mehr als eine ORXJ-1 verwendet werden) mit Buchse J2.
  • Optional kann das DCC Signal an eine der DCC Schraubklemmen angeschlossen werden. Es wird zur nächsten ORXJ-1 weitergeleitet. an die andere Schraubklemme können z.B. Zubehördecoder angeschlossen werden.
  • An J3, J4 und J5 können Xpressnet Handregler oder andere Xpressnet Geräte angeschlossen werden.
  • In dieser Konfiguration brauchen die Bauteile: D1, D2, D3, D4, P1, C1, C2, C3, R2, JP1, P1 und U1 nicht eingebaut werden.

Betrieb mit einem externen 12 bis 24V AC Trafo

  • Öffne Jumper JP2
  • Schliesse Jumper JP1
  • Verbinde einen 12 bis 24V Trafo mit der AC Schraubklemme P1. LED D5 und LED D3 leuchten.
  • Verbinde das Xpressnet Kabel von der Zentrale oder der vorigen ORXJ-1 mit der Xpressnet Buchse J1.
  • Verbinde die folgende ORXJ-1 (sofern mehr als eine ORXJ-1 verwendet werden) mit Buchse J2.
  • Optional kann das DCC Signal an eine der DCC Schraubklemmen angeschlossen werden. Es wird zur nächsten ORXJ-1 weitergeleitet. an die andere Schraubklemme können z.B. Zubehördecoder angeschlossen werden.
  • An J3, J4 und J5 können Xpressnet Handregler oder andere Xpressnet Geräte angeschlossen werden.

Was mache ich wenn es nicht funktioniert?

Wenn Du Probleme beim Zusammenbau oder Betrieb der ORXJ-1 hast, schreibe bitte einen Beitrag in die Hardware Section des Rocrail Forum.

Bilder

ORXJ-1 V0.5

ORXJ-1 V0.5

Disclaimer

Dies ist Do It Yourself Hardware. Wenn Du dadurch dein Haus abbrennst oder einen Arzt rufen musst ist niemand außer Dir dafür verantwortlich ;-)

orxj-1-de.txt · Last modified: 2018/11/12 08:56 (external edit)