User Tools

Site Tools


version_5-4-de

Manuelle Steuerung und Anzeige; Version 5.2 - 5.4

Zusätzlich zum MGV145 ist die Anzeige und Steuerung MGV146 verfügbar.

Zusätzliche Einstellungen sind mit MGV146 möglich.

Ein separater Schalter (oder Steckbrücke) auf der Baugruppe für die manuelle Steuerung bringt den MGV145 in den Einstellmodus.

Der beste Weg ist es, den Schalter nah bei Drehscheibe/Schiebebühne an einem normal nicht zugänglichen Punkt zu montieren.

Das verhindert versehentliches Ändern der Einstellungen.

Wenn dieser Schalter EIN ist, zeigt das Display für eine Sekunde die Menü-Nummer und danach die aktuelle Position.

Drücken des Drucktasters der Steuerung schaltet das Menü weiter.

Ältere Versionen als 5.2 haben abweichende Menüs. Bitte Version 4.6 entnehmen.

Die Drucktasten-Funktion des Drehknopfs schaltet zum nächsten Menü-Punkt.

Die Menü-Punkte 0 und 1 schreiben Informationen abhängig von der aktuellen Position ins EEPROM.

Um das Überschreiben von Einstellungen mit falschen Informationen zu verhindern, sind diese Menü-Punkte nicht verfügbar, wenn die Positionen 62 oder 63 eingestellt sind.

MENÜ -0 : Positions-Korrektur.

Das Display zeigt die aktuelle Position.

Diese Position kann nun durch Drehen des Knopfes fein justiert werden.

Die Werte werden im EEPROM gespeichert, nachdem Programmier-Schalter oder Steckbrücke in AUS-Stellung gesetzt wird.

Die folgenden Positionen werde geprüft und ggf. höhergestellt, um zu vermeiden, dass sie niederiger positioniert sind, als die gerade eingestellte.

Dafür ist es wichtig zu wissen, das die Korrektur von der niederigsten Position an aufwärts erfolgt.

Zwei zusätzliche Positionen sind für Korrekturen verfügbar:

Pos 62: Dies ist eine "Zurück zur Basis"-Position, bei der die Drehscheibe zurückfährt, bis der Basis-Schalter betätigt wird und es werden alle unwichtigen intern verwendetetn Positionen zurückgesetzt.

Gespeicherte Werte werden nicht geändert.

Pos 63: Die Auswahl dieser Position erezugt die aktuelle Basis-Position. Nachdem der Basis-Schalter aktiviert wurde, erfolgt eine weitere volle Umdrehung, um die gesamte Anzahl an Schritten für eine Runde zu zählen.

MENÜ -1 : Polarität der Brücken-Gleis-Spannung

Dies Menü ist nur für die Steuerungs-Typen 0, 2 und 4 wichtig.

Jede Position hat jetzt ihre eigene Einstellung für eine umgekehrte Gleisspannung oder nicht.

Der Wert kann entweder 0 oder 1 sein und wird für die aktuelle Brückenposition eingestellt.

Änderungen wirken sofort auf die Brücken-Gleis-Spannung.

MENÜ -2 : Einstellung der max. verwendeten Positionen.

Das Display zeigt die max. Anzahl der Positionen, die im EEPROM gespeichert sind.

Durch Drehen des Knopfes kann der richtige Wert eingestellt werden.

Max. 1 - 47 Positionen möglich (1 - 30 für Steuerungs-Typ 6)

Die Werte werden im EEPROM gespeichert, nachdem Programmier-Schalter oder Steckbrücke in AUS-Stellung gesetzt wird.

MENÜ -3 : Typ der Steuerung.

Dieses Menü steht nicht mit dem Typ oder der Geschwindigkeit des Schrittmotors im Zusammenhang.

MGV145 ist eine universelle, auf viele Arten verwendbare Steuerung.

Einige Anweisungen sind aber notwendig, um festzulegen, ob sich ein 2- o. 3-Schienen-Gleis auf der Brücke befindet, ob die Gleisspannung umkehrbare oder nicht umkehrbare Polarität auf der Brücke haben soll usw.

Das Display zeigt den Typ, der im EEPROM gespeichert sind.

Nach Änderungen wird der neue Wert im EEPROM gespeichert.

Optionale Einstellungen:

WertBeschreibung
0 Die Steuerung ist für Drehscheiben ohne die Option "Kürzester Weg" eingestellt. Das Brücken-Gleis erhält in der oberen Hälfte der Positionen umgekehrte Spannung.
Ohne Option "Kürzester Weg" bedeutet, dass eine Drehung von der höchsten zur niederigsten Position - oder umgekehrt - nicht über die 0-Position erfolgt.
1 Wie bei 0, aber die Spannung des Brücken-Gleises wird nicht umgekehrt. Dies ist die Einstellung für 3-Leiter-Gleise.
2 Die Steuerung ist für Drehscheiben mit der Option "Kürzester Weg" eingestellt. Das Brücken-Gleis erhält in der oberen Hälfte der Positionen umgekehrte Spannung.
Mit Option "Kürzester Weg" bedeutet, dass eine Drehung von der höchsten zur niederigsten Position - oder umgekehrt - auch über die 0-Position erfolgt.
3 Wie bei 2, aber die Spannung des Brücken-Gleises wird nicht umgekehrt. Dies ist die Einstellung für 3-Leiter-Gleise. Diese Einstellung ist für Schiebebühnen nicht geeignet.
4 Version 3.7+, für 2-Leiter-Drehscheiben ohne Begrenzung des "kurzen Wegs". Dies sist spezielle für Drehscheiben mit Schleifringen (ohne Drähte).
5 Wie bei 4, aber für 3-Leiter-Drehscheiben ohne Polaritäts-Wechsel auf der Brücke.
6 Schiebebühnen. Die Spannung des Brücken-Gleises wird nicht umgekehrt. Endschalter auf der Seite der hohen Position wird benötigt.
Steckverbinder ICSP1 wird für den Anschluss dieser Schalter verwendet.


MENÜ -4 : minimale Motor-Geschwindigkeit.

Das Display zeigt eine Zahl, die im Programm mit 256 µSek. multiplitziert wird.

Das ist der Intervall der aufeinander folgenden Schritte des Motors.

Je höher die Zahl, desto langsamer läuft der Motor.

Höchste Einstellung ist 99, min. ist gleich der maximalen Geschwindigkeit.

Durch Drehen des Knopfes kann der richtige Wert eingestellt werden.

Der Wert wird im EEPROM gespeichert.

Einstellungen im Menü 6 beeinflussen die Anstiegs- und Abfallzeit der Geschwindigkeit.

MENÜ -5 : maximale Motor-Geschwindigkeit.

Das Display zeigt eine Zahl, die im Programm mit 256 µSek. multiplitziert wird.

Das ist der Intervall der aufeinander folgenden Schritte des Motors.

Je höher die Zahl, desto langsamer läuft der Motor.

Höchste Einstellung ist der Wert aus Menü 4, minimum = 1.

Durch Drehen des Knopfes kann der richtige Wert eingestellt werden.

Der Wert wird im EEPROM gespeichert.

MENÜ -6 : Anstiegs- u. Abfall-Zeit

Dieser Wert wird verwendet, um die Änderung zwischen min. u. max. Geschwindikeit zu beeinflussen.

Einstellbar auf jeden Wert zwischen 1 (es wird die min. Geschwindigkeit aus Menü 4 verwendet) und 99 eingestellt werden.

Der Wert wird im EEPROM gespeichert.

MENÜ -7 : Extra-Schritte für Antriebs-Spiel.

Das Display zeigt die Anzahl der Schritte, die im EEPROM gespeichert sind.

Die kleinste einstellbare Anzahl Extra-Schritte ist 0 (= keine Korrektur)

Maximal sind 99 Extra-Schritte einstellbar.

Diese Zahl wird intern mit 4 multipliziert, sodass 1 Schritt der Einstellung tatsächlich 4 Schritte bedeutet.

Durch Drehen des Knopfes kann der richtige Wert eingestellt werden.

Der Wert wird im EEPROM gespeichert.

MENÜ -8 : Brücken-Gleisspannung EIN oder AUS während des Drehens

Mit diesem Menü besteht die Wahlmöglichkeit die Brücken-Gleisspannung während des Drehens EIN- (1 einstellen) oder AUS-zuschalten (0 einstellen)

MENÜ -9 : Motor-Test.

Diese Menü ist nur für Motor-Tests

Das Menü ändert keine Einstellungen.

Das Drehen des Reglers bewegt nur den Motor.

MENÜ -9 : Verwendet den Basis-Position-Detektor (Firmware-Version 5.4).

Wenn "1" eingestellt ist, wird der Basis-Positions-Detektor verwendet, um zur Position "0" zu gehen. Für Einzelheiten siehe Beschreibung zur Firmware-Version 5.4

version_5-4-de.txt · Last modified: 2018/11/12 08:56 (external edit)