User Tools

Site Tools


mgv102-de

MGV102 Kehrschleifen-Automatik

InhaltHardwareGCA


Von Peter Giling



Funktions-Beschreibung

Viele Modellbahner haben Probleme mit Kehrschleifen.
Die Mehrheit der verfügbaren Lösungen für dieses Problem arbeiten mit einer Kurzschlusserkennung.
Es bedarf keiner großen Erklärung, dass das für die hochwertigen Modelle schädlich ist.
Diese Baugruppe bietet die ultimative Lösung für Digitalsysteme.
Sie verwendet eine Spannungserkennung, um die Kehrschleife mit der richtigen Polarität zu beschalten.
In analogen Systemen ist sie NICHT verwendbar.
Für die Kompatibilität zu Rocrail bietet GCA102 mehrere Rückmelde-Ausgänge zum Anschluss an: GCA50 (LocoNet) oder CAN-GC2(CAN).
Auch in manuell gesteuerten Anlagen bietet sie korrektes Schalten für eine Kehrschleife.
Für den richtigen Wechsel der Gleis-Versorgungs-Leitungen sind 4 Stromsensoren auf der Platine.
Ein zusätzlicher Stromsensor auf der Platine meldet die Belegung innerhalb der Kehrschleife.
Durch Optokoppler ist die Gleisversorgung vom LocoNet getrennt.
Selbst rückstellende Sicherungen auf der Platine schützen die Stromsensoren im Kurzschlussfall vor Überlastung.
Der 10pol. Steckanschluss ist kompatibel zu dem entsprechenden Anschluss auf dem GCA50 (LocoIO)und CAN-GC2 (CAN).

So sieht GCA102 aus


Dateien

Anschlüsse

Diese Baugruppe kann auch als Stand-Alone-Lösung verwendte werden.
Bitte beachten, dass sie NICHT für analoge Systeme verwendbar ist.
Nur Digital-Systeme werden unterstützt.
Für die Stand-Alone-Lösung benötigt die Baugruppe eine 5V-Spannungsversorgungan J3. (max. 30 mA)
Alle 5 Rückmeldepunkte werden ebenfalls an J3 angeschlossen und können für externe Indikation verwendet werden.
Die untere Tabelle erklärt alle Anschlüsse.
Pin #1 ist am dichtesten an R6.

Pin# Funktion
1 +5Volt
2 0V ground
3 Rückmeldung x
4 Rückmeldung y
5 Rückmeldung a
6 Rückmeldung b
7 Rückmeldung c
8 Nur zu Testzwecken
9 nicht verbunden
10 nicht verbunden
mgv102-de.txt · Last modified: 2018/11/12 08:56 (external edit)