User Tools

Site Tools


rocrailini-trace-de

Rocrail Trace

Rocrail-Trace, wofür wird es benötigt ?

Protokolle werden benötigt um Programmaktivitäten anzuzeigen, zu verstehen oder Fehler zu suchen.
Wenn alles so ist, wie es sein soll: Alle Trace-Ebenen ausschalten.

Rocrail-Trace Registerkarte

Für eine bessere Leistungsfähigkeit sollten alle Trace-Ebenen ausgeschaltet sein.



Benutzer Trace-Ebene

Hinweis: Die Auswahl der Benuzer-Trace-Ebenen kann auch über das Rocview-Datei-Menü geändert werden.

Informationen

Zeigt alle Rocrail-Server-Aktivitäten; sollte ausgeschaltet werden, wenn alles gut läuft.

Automatik

Zeigt im Detail, was die Automatik-Bibliothek durchführt und ermöglicht die Rückverfolgung von Problemen im Automatikmodus.

Monitor

Standardeinstellung = ein; zur Anzeige von Aktivitäten der Digital-Dekoder und Ereignissen.
Sollte mit Vorsicht verwendet werden, da alle Meldungen an Rocview gesendet werden. Bei einer sehr großen Menge an Meldungen kann diese Einstellung einen Pufferüberlauf verursachen.
Im Normalfall: Diese Option abschalten, wenn alle Dekoder wie erwartet arbeiten.

Berechnung

Zeichnet die Ergebnisse der Geschwindigkeits-Messstrecke und BBT-Berechnungen auf.
Auch die Endergebnisse des Router werden aufgezeichnet.

Finden

Zusätzlicher Trace, falls kein Ziel gefunden wird.

Router

Traces des Router.
Die Aktivierung dieser Ebene ergibt durch die Aufzeichnung jedes Schritts des Routers sehr umfangreiche Traces
und sollte deshalb der Fehlersuche der Router-Funktionen selbst vorbehalten bleiben.

Entwickler Trace-Ebene

Byte

:!: Nicht als normaler Benutzer verwenden. :!:

Diese Einstellung ist nur für Entwickler. Der gesamte Datenaustausch zwischen Rocrail und der/den Zentrale(n)wird auf Byte-Ebene ausgegeben.

Speicher

:!: Nicht als normaler Benutzer verwenden. :!:

Diese Einstellung ist nur für Entwickler und schreibt Traces falls mehr Speicher zugewiesen ist.

Anzahl Trace-Dateien

Die Anzahl der von Rocview angelegten Log-Dateien (*.trc)
Der Standard ist 10.
Bei Wert 0 oder 1 wird nur eine Log-Datei unlimitierter Größe angelegt.

Trace-Datei-Größe in kB

Die Größe einer Trace-Datei in KB.
Der Standardwert ist 100KB.
Für die Verwendung des Trace-Filters auf 100KB lassen.

Trace-Datei

Der zu verwendende Name der Trace-Datei.
Bei leerem Feld wird keine Trace-Datei geschrieben.
Trace-Dateien bekommen eine laufende Nummer, um eine Historie für Fehlersuche und Service zu erhalten.
Die Größe der Historie wird mit den Feldern Anzahl Trace-Dateien und Trace-Datei-Größe in kB definiert.

Pfad

Pfad für die Speicherung der Trace-Dateien; Wenn die Angabe leer bleibt, wird das Arbeits-Verzeichnis verwendet.

Format Trace-Zeilen

20081018.150939.425 g9999I main     render   1203 setting signal 8s11 to white
timestamp app code level thread object source line message
20081018.150939.425 g 9999 I main render 1203 setting signal 8s11 to white

Format Zeitstempel

YYYYMMDD.HHmmSS.sss

Level Code

Level Code
TRCLEVEL_EXCEPTION E
TRCLEVEL_INFO I
TRCLEVEL_WARNING W
TRCLEVEL_DEBUG D
TRCLEVEL_BYTE B
TRCLEVEL_METHOD T
TRCLEVEL_MEMORY M
TRCLEVEL_PARAM A
TRCLEVEL_PROTOCOL P
TRCLEVEL_ERROR R
TRCLEVEL_PARSE S
TRCLEVEL_WRAPPER Z
TRCLEVEL_USER1 a auto mode
TRCLEVEL_USER2 b HTTP
TRCLEVEL_MONITOR c
TRCLEVEL_XMLH d
TRCLEVEL_CALC v


Trace-Kennungen

Kennungs-Bereich Verwendung
2001…2099 Model route selection
4001…4199 LCDriver automat

Siehe auch: Trace-Filter

Dokumentation der Meldungen

rocrailini-trace-de.txt · Last modified: 2020/05/13 23:28 by rainerk